CES 2017: Was Microsoft, NXP und ihre Partner auf die Beine stellen wollen

Die CES ist zu Jahresbeginn traditionell die erste Messe der Tech-Branche. Es kommen rund 170.000 Fachbesucher aus aller Herren Länder nach Las Vegas, um nicht nur die Neuheiten der Elektronikbranche zu bestaunen. Seit nunmehr 50 Jahren gibt es diese Elektronikmesse, die als Ableger der Chicago Music Show das erste Mal 1967 in New York stattfand.

Dieses Jahr zeigen Microsoft, NXP Semiconductors, IAV und Partner ihre gemeinsame Vision von sicherer und gefahrloser Mobilität. Das Ganze wird mit einer Vorführung eines hochautomatisierten Fahrerlebnisses präsentiert.

Testfahrten im hochautomatisierten Auto

Die Besucher können eine Testfahrt in einem hochautomatisierten Fahrzeug machen und erleben, wie die Cloud und künstliche Intelligenz das personalisierte Fahren ermöglichen. Es wird vorgeführt, wie Autos sicher miteinander "reden" und was zur Verbesserung der Sicherheit beiträgt. Außerdem wird gezeigt, wie sich die Fahrzeuge an unterschiedliche Fahrstile anpassen können.

Der niederländische Halbleiterhersteller NXP will Sensoren und ein System zur Bilderkennung und Auswertung der Daten beisteuern. Die Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr (IAV) will auf der Messe mit mehreren Testfahrzeugen den aktuellen Stand in Europa und den USA demonstrieren. "Diese Fahrzeuge haben bereits weite Strecken zurückgelegt und dies fast ohne Eingriffe durch den Fahrer", sagte Karsten Schulze, Sicherheitsexperte bei IAV.

Microsoft: Zusammenarbeit auf der CES

"Da Autos immer intelligenter werden, benötigen sie mehr Software und Analysefähigkeiten. Diese Zusammenarbeit auf der CES 2017 ist ein weiteres Beispiel dafür, wie wir feststellen, was machbar ist, und um Autoherstellern dabei zu helfen, den Fahrern ein wirklich personalisiertes Erlebnis und Dienstleistungen zu bieten," sagte Microsoft-Manager Kevin Dallas zur Kooperation.

Bereits in den vergangenen Jahren rückten bei der CES zunehmend vernetzte und selbstfahrende Autos in den Mittelpunkt. Die Fachmesse für Unterhaltungselektronik findet in diesem Jahr offiziell vom 5. bis zum 8. Januar statt.

%d Bloggern gefällt das: