Airbus: Neuer Auftrag aus China

Wieder einmal Neues vom Flugzeugbauer Airbus. Erst am Freitag letzter Woche gab man bekannt, die restlichen Anteile an der französischen Dassault Aviation verkaufen zu wollen.

© Airbus
© Airbus

Heute geht es ins Reich der Mitte. Bereits im vergangenen Jahr wurde mit den Chinesen eine Absichtserklärung über die Lieferung von 100 Hubschraubern unterzeichnet. Während des derzeitigen Besuches von Bundeskanzlerin Angela Merkel in China wurde nun dieser Auftrag unterzeichnet.

Airbus: Endmontage erfolgt vor Ort

Darin enthalten ist auch die Vereinbarung über die Schlussfertigung der Hubschrauber in China. Insgesamt hat die Vereinbarung laut Unternehmensangaben ein Volumen von 700 Mio. Euro und kommt wohl gerade zur rechten Zeit.

Die Helikopter-Sparte des Konzerns zeigte zuletzt deutliche Schwächen. Aufgrund der niedrigen Ölpreise blieben Aufträge aus der Branche aus. Der Auftrag aus China soll innerhalb einer Dekade erfüllt werden, wobei die Montage in der Provinz Shangdong erfolgen wird. Zugleich erhofft sich das Unternehmen weitere Aufträge durch den von der Regierung forcierten weiteren Ausbau der Windkraft.

160613 Airbus

%d Bloggern gefällt das: