Alibaba steigert Quartalsumsätze um mehr als die Hälfte

Der chinesische E-Commerce-Gigant Alibaba konnte das Schlussquartal im vergangenen Jahr mit starken Wachstumszahlen abschließen. Dabei gelang es dem Unternehmen, seine Kunden länger auf den eigenen Plattformen zu halten und höhere Umsätze je Kunde zu generieren.

Insgesamt setzte das Unternehmen umgerechnet 7,7 Milliarden Dollar im Quartal um. Das entsprach einem Wachstum von 54 %. Das gab auch den Ausschlag, dass die Prognose für das Gesamtjahr auf ein Wachstum von 53 % angehoben wurde. Mit den ausgewiesenen 53,25 Milliarden Yuan Umsatz übertraf Alibaba die Analystenschätzungen, die bei nur gut 50 Milliarden Yuan gelegen hatten.

Auch beim Gewinn konnte das Unternehmen deutliche Zuwächse verzeichnen. Das adjustierte EBITDA kletterte um 41 % auf 27,02 Milliarden Yuan. Hier lagen die Analystenerwartungen bei nur 24,8 Milliarden Yuan. Netto verdiente Alibaba 17,16 Milliarden Yuan.

Das E-Commerce-Unternehmen profitierte dabei auch besonders vom Trend der Kunden hin zu mobilen Anwendungen. Inzwischen hat Alibaba rund 493 Millionen aktive Kunden im Bereich mobile Plattformen. Diese generieren pro Jahr durchschnittliche Umsätze von 24 $ pro Kunde. Hinzu kam, dass das Unternehmen von der Konsolidierung jüngster Akquisitionen profitierte, darunter die südostasiatische E-Commerce-Gruppe Lazada und das chinesische Online-Videonetzwerk Youku Tudou.

%d Bloggern gefällt das: