Allianz will weiter wachsen

Der deutsche Versicherungskonzern Allianz bietet anscheinend auf die Versicherungs-Sparten der zweitgrößten spanischen Bank BBVA.

Dies meldet die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen. Sie schreibt zudem, dass neben dem DAX-Unternehmen wohl auch die aus Italien stammende Generali SPA (Assicurazioni Generali) auf die Sparten geboten hat.

Lateinamerika im Fokus

Bei dem Deal handelt es sich vorwiegend um Geschäftsteile aus Lateinamerika. Dies könnten rund 1 bis 1,5 Milliarden Euro wert sein. Allerdings ist die Lebensversicherungs-Sparte von BBVA nicht Teil des Paketes, wie angegeben wird. Allerdings lässt das Ergebnis noch etwas auf sich warten,denn erst im zweiten Quartal dieses Jahres könnte die BBVA den Käufer auswählen.

%d Bloggern gefällt das: