Amazon-Aktie: Die Stabilität ist völlig abhanden gekommen!

Amazon hat weitere fast 4 % an Wert verloren. Damit sind am Montag die Zeichen hinsichtlich sinkender Notierungen erneut bekräftigt worden. In Euro ausgedrückt näherte sich der Kurs wieder einer Untergrenze bei 1.400 Euro. Insofern ist hier der vormalige charttechnische Aufwärtstrend fast endgültig in Frage gestellt. Die Notierungen könnten den bisherigen Erfahrungen nach – nachdem innerhalb eines Monats mehr als 15 % Minus fabriziert wurden -, deutlich fallen. Jetzt käme es darauf an, dass zumindest 1.400 Euro halten. Ansonsten droht ein Abrutschen in Richtung 1.200 bis 1.250 Euro.

Auch wirtschaftlich gibt es keine besonders guten Nachrichten. Immerhin wird das Unternehmen in Deutschland, konkret in Leipzig und Bad Hersfeld, bestreikt. Dies könnte im Weihnachtsgeschäft für Ausfälle sorgen, womit sich ein weitergehender Kursrutsch anschließen dürfte.

Technische Analysten

Technische Analysten sehen den Wert ebenfalls schwach. Die 200-Tage-Linie ist kürzlich unterkreuzt worden. Auch die relative Stärke ist nun relativ gering, wenngleich hier noch keine negativen Signale wahrnehmbar sind. Insgesamt stellt sich das technische Bild als negativ dar. Insofern ist die Aktie aus dieser Perspektive derzeit ein Verkaufskandidat. Besserung wäre erst in Sicht, wenn die Marke von 1.500 Euro wieder nach oben durchkreuzt würde, so die Auffassung.

Jean-Claude Juncker vor dem Aus! Das müssen Sie jetzt über den EU-Kommissar wissen!

Wir können es selber kaum fassen, aber es ist die schockierende Wahrheit – lesen Sie jetzt in unserem Gratis-Report wieso EU-Kommissar Juncker vor dem endgültigen Aus steht!

HIER KLICKEN UND GRATIS DIE WAHRHEIT ENTHÜLLEN!

Ein Beitrag von Frank Holbaum.

Quelle: Finanztrends
Weitere News: Amazon-Aktie: Die Stabilität ist völlig abhanden gekommen!

%d Bloggern gefällt das: