Amazon erneut mit Rekordergebnis – Aktie fällt

Der Internetriese Amazon konnte das dritte Quartal infolge ein Rekordergebnis verzeichnen. Die neuesten Zahlen bestätigten ein perfektes Weihnachtsgeschäft. Trotzdem büßte die Aktie mehrere Prozentpunkte ein, denn der Ausblick überzeugte die Anleger nicht.

Verglichen zum Vorjahr stiegen die Erlöse von Amazon im Weihnachtsquartal um 20 % auf 72,4 Milliarden Dollar. Der Nettogewinn kletterte um fast 60 % auf 3,0 Milliarden Dollar und Amazon Cloud-Computing-Anbieter, AWS, steigerte seine Einnahmen um 45 % auf 7,4 Milliarden Dollar.

Und auch insgesamt liefe es gut für Amazon in 2018. Die Amerikaner legten kräftig zu: Der Umsatz kletterte um 31 % auf 232,9 Milliarden Dollar und der Überschuss stieg von 3,0 auf 10,1 Milliarden Dollar.  Eigentlich sollten doch alle Aktionäre froh und glücklich sein, aber:

Wären da nicht der Ausblick und die Prognose für das laufende Quartal. Denn diese fielen nicht so aus, wie es sich die Börsianer erhofft hatten. Außerdem bereitet Finanzchef Brian Olsavsky auf höhere Investitionen vor, die im aktuellen Geschäftsjahr die Bilanz belasten könnten. "Ich würde davon ausgehen, dass die Investitionen gegenüber 2018 ansteigen".

Für Q1 2019 kalkuliert Amazon mit einem operativen Gewinn zwischen 2,3 und 3,3 Milliarden Dollar. Dann dürften die Erlöse zwischen 56 bis 60 Milliarden Dollar liegen, was den Börsianern nicht behagt. Die Aktie geriet nachbörslich ins Minus und büßte zeitweise mehr als 5 % ein.

%d Bloggern gefällt das: