Amazon: Hammer-Kursziel von Investmentbank

Das ist mal eine Hausnummer, die für die Aktie von Amazon ins Schaufenster gestellt wird.

Gerade sorgte die US-Investmentbank Morgan Stanley für einiges Aufsehen, weil man für den weltgrößten Internethändler ein Kursziel von 2.600 Euro sieht. Das wären vom heutigen Standort aus weitere fast 50 % Potenzial. Und das für eine Aktie, die schon jetzt mit Gewinnbewertungen aufwartet, die jenseits von gut und böse erscheinen.

Hohe Bewertung bleibt

So wird Amazon für dieses Jahr mit einem KGV von geschätzten 142 gehandelt. Für kommendes Jahr wird aktuell knapp das 90-fache des Gewinn je Aktie angesetzt. Trotzdem klettert der Wert fast unberührt. So konnte er am Donnerstag in einem allgemeinfreundlichen Börsenumfeld wieder ein neues Allzeithoch markieren.

Wie sieht es kurzfristig mit Amazon aus?

Allerdings: Auch bei Amazon werden vorläufig die Bäume nicht in den Himmel wachsen. Denn Morgan Stanley will sein Kursziel als sehr langfristig verstanden wissen. Basieren tut es auf der Annahme, dass das Unternehmen weiterhin durch seine Kerngeschäfte genügend Cashflow generiert, um weitere Investitionen zu tätigen und damit wiederum das Wachstum weiter zu stimulieren. Kurzfristig rechnet Morgan Stanley dagegen eher mit einer Atempause und sogar auf Jahres Sicht mit Kursverlusten.

%d Bloggern gefällt das: