Amazon weiter in Kauflaune

Denn laut Medienberichten plant Amazon-Chef Jeff Bezos, jetzt ins Kinogeschäft einzusteigen. Bezos ist fleißig dabei, sein Unternehmen Amazon um einen weiteren Bereich auszubauen. Nachdem man in der Vergangenheit bereits Buchläden, Supermärkte, eine Tageszeitung sowie einen Musikdienst bzw. ein Filmstudio erwarb, soll es nun eine ganze Kinokette sein. Und zwar die Größte Amerikas. Damit könnte Amazon nun einen Schritt in die örtliche Filmindustrie wagen.

Amazon erweitert sein Geschäft

In der Vergangenheit hatte Bezos Amazon um Buchläden, Supermärkte, eine Tageszeitung, einen Musikdienst und um ein Filmstudio erweitert. Dieses Mal scheint er Interesse an einer Kinokette zu haben und den Schritt in die stationäre Filmindustrie wagen. Es ist die größte Kinokette Amerikas.

Kinokette mit mehr als 50 Kinos

Bloomberg berichtet, dass sich Amazon momentan mit anderen Bewerbern ein Bietergefecht um Landmarkt Theatres liefert. Die Kinokette, die bereits 1974  gegründet wurde, umfasst mehr als 50 Kinos, deren Standorte sich unter anderem in New York, Philadelphia, Chicago, Los Angeles und San Francisco befinden. Diese Häuser könnten für Amazon eine sinnvolle Ergänzung zum Streamingdienst sein, bei dem die Amerikaner viel Geld in eigene Film- und Serienproduktionen investieren.

%d Bloggern gefällt das: