Apple auf Rekordhoch – Buffett mischt mit

Warren Buffett hat sich selbst zum Geburtstag beschenkt, und zwar mit Apple-Aktien. Der Star-Investor wird damit zu einem der größten Apple-Aktionäre.

Anlässlich seines 88. Geburtstags gab der Börsen-Guru bekannt, dass er mit seiner Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway „ein wenig“  Apple-Aktien gekauft und damit das Milliarden-Engagement beim iPhone-Hersteller weiter erhöht hat. Zuletzt lag sein Anteil bei rund 56 Milliarden Dollar und machte damit Berkshire Hathaway bereits Ende Juni zu einem der größten Apple-Aktionäre.

Apple mit neuem Höchstkurs

Und das Investment lohnt sich. Bereits am Wochenende markierte die Aktie einen neuen Höchststand von knapp 228 Dollar, was den steilen Aufwärtstrend unterstreicht. Denn erst kürzlich hatte Apple als erstes amerikanisches Unternehmen die Billionenmarke beim Börsenwert geknackt.

Und Buffett steht voll hinter der Marke mit dem i. „Das iPhone-Gerät sei unglaublich günstig für das, was es biete“, sagte Buffett zu CNBC und „Apple muss weiterhin Produkte herstellen, die für die Kunden unverzichtbar sind“.

Das Interview gab der rüstige Amerikaner anlässlich seines 88. Geburtstages und des traditionellen Wohltätigkeitsessens. Dies können die Fans jedes Jahr mit dem legendären Investor ersteigern. Dieses Jahr war der Lunch in einem New Yorker Steakrestaurant einem unbekannten Spender 3,3 Millionen Dollar wert.

%d Bloggern gefällt das: