Aurelius erreicht neuen Rekord, zieht die Aktie mit?

Mit Spannung wurden von den Marktteilnehmern die Halbjahreszahlen von Aurelius erwartet. Einen ersten Vorgeschmack hierzu lieferte Vorstandschef Dr. Dirk Markus uns gegenüber erst vor wenigen Tagen in einem Interview.

 

© Aurelius
© Aurelius

Jetzt rückte mit der Präsentation der Zahlen für das 1. Halbjahr ein Ergebnis deutlich in den Vordergrund. Aurelius erreichte mit einem annualisierten Konzernumsatz erstmalig in der Unternehmensgeschichte die Marke von mehr als 2 Mrd. Euro, was einem Wachstum von 28% entsprach.

 

Halbjahr mit deutlich mehr Gewinn

Insgesamt kletterte der Umsatz um 16% auf 932,7 Mio. Euro. Das EBITDA stieg um 17% gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf 108,6 Mio. Euro. Auch das EBIT verzeichnete einen deutlichen Anstieg um 21% auf 66,6 Mio. Euro.

Unter dem Strich lag das Konzernergebnis mit 59,8 Mio. Euro um 3% über dem des Vorjahreszeitraumes mit 57,9 Mio. Euro. Das verwässerte Ergebnis je Aktie stieg von 1,79 Euro im Vorjahr auf 1,91 Euro.

 

Aurelius ständig auf der Suche

Die Beteiligungsgesellschaft Aurelius ist nicht nur erfolgreich, sondern auch äußerst aktiv. Insgesamt fünf Übernahmen wurden in diesem Jahr bereits absolviert. Dazu kam der Erwerb der restlichen 21,9% an dem IT-Unternehmen Getronics, welche Aurelius Ende Juni von der Royal KPN übernommen hatte.

Die Strategie ist dabei relativ einfach. Ausblick wird nach Unternehmen gehalten, die über ein starkes Entwicklungspotenzial verfügen und zu einem günstigen Preis zu haben sind. Und im Hinblick darauf scheint Aurelius nach wie vor über eine sehr gute Treffsicherheit zu verfügen.

Aber nicht nur Neuzugänge sind für die 2. Jahreshälfte ein aktuelles Thema, auch Verkäufe werden angestrebt. Gespräche hierzu sollen nach Unternehmensangaben bereits geführt werden. Für Aurelius steht dabei im Vordergrund, dass ein potenzieller Verkauf sowohl für das Tochterunternehmen als auch für Aurelius selbst die beste Lösung darstellt.

 

Jahresziel = neue Rekorde

Insgesamt sieht Dr. Dirk Markus ein gutes 2. Halbjahr vor sich und erwartet das Erreichen neuer Rekorde mit Blick auf das Gesamtjahr. Neben dem Gesamt-EBITDA wird auch für das operative EBITDA damit gerechnet, die Ergebnisse des Vorjahres zu übertreffen. Der Konzernumsatz soll dabei bei mehr als 1,9 Mrd. Euro liegen.

 

Aktie mit Blick nach Norden

Die Aktie konnte heute mit einem Plus von bisher 2,09% wieder etwas zulegen. Nachdem vor wenigen Tagen bereits die Marke bei 44,00 Euro erreicht wurde, kam es in der Folge wieder zu deutlichen Abschlägen, die zu einem Rückgang des Kurses bis auf 40,99 Euro führten.

150813 Aurelius

Derzeit trifft der Kurs genau auf die gleitende 100-Tage-Linie und liegt damit knapp über der gleitenden 38-Tage-Linie. Als Unterstützung sollte sich die Marke bei 41,50 Euro erweisen, während der nächste Widerstand bei ca. 42,40 Euro anzusetzen ist.

Generell sehen wir in Aurelius ein Unternehmen mit einem durchdachten Konzept, das weiter auf der Erfolgsspur zu finden sein sollte. Diese Tendenz sollte sich auch nach den berichteten Zahlen im Aktienkurs widerspiegeln.

%d Bloggern gefällt das: