Bayer als einziger DAX-Verlierer heute: Quartalszahlen

Dass der Monsanto-Kauf für Bayer ein schlechtes Geschäft ist, dürfte jedem Anleger in den letzten Monaten klar geworden sein. Doch nun schwächelt neben dem Agrarsektor auch das Pharmasegment. Die Folge war im dritten Quartal ein gigantisches Minus. Nach diversen Abschreibungen ist der Verlust auf 2,7 Milliarden Euro beziffert worden. Zum Vergleich: vor einem Jahr stand noch ein Überschuss von etwas mehr als einer Milliarde Euro in der Bilanz.

Schwierig wird es auch mit dem Umsatz, der im dritten Quartal um 13,5 Prozent auf 8,5 Milliarden Euro gefallen ist. Die Aktien notierten heute als einziger DAX-Wert im Minus.

TIPP:

Nicht nur für Anfänger – Unser wöchentlicher Podcast „Papa, erklär mal Börse“ – Grundlegendes zum Börsenhandel, News und Kommentierungen zum aktuellen Marktgeschehen – auf Spotify, Google und Apple Podcast