Bei Continental ist Nachhaltigkeit ein wichtiges Thema

Diesen zukunftsträchtigen Schritt gehen wenige Unternehmen, insbesondere bei Gebrauchsgütern. Continental stellt sich seinen Kunden und deren Nachfrage nach Informationen über die Produktionsprozesse und hat zusammen mit dem Bundesentwicklungsministerium (BMZ) einen internen Prozess etabliert. Dabei wurde erstmals eine Kautschuklieferkette lückenlos elektronisch rückverfolgt und startet mit dem Anbau in Indonesien über die Weiterverarbeitung in anderen Ländern bis zur Reifenproduktion in Deutschland.

Ein solches beispielhaftes Umdenken umschrieb Gerd Müller aus dem Bundesentwicklungsminister wie folgt:

„Ich freue mich, dass Vorreiter wie Continental zeigen: Im digitalen Zeitalter können soziale und ökologische Mindestkriterien entlang der Lieferkette kontrolliert werden. Durch nachhaltige Anbaumethoden und ein digitales Rückverfolgungssystem tragen wir dazu bei, die Zerstörung der Natur zu stoppen und die Einkommen der Kleinbauern vor Ort zu verbessern.“

Nachhaltigkeit bei Continental sind vielleicht auch eines der Gründe für zukünftige Investoren. Der Aktienkurs reagierte auf diese Meldung nicht direkt, doch man kann diesen Fakt im Hinterkopf behalten.

TIPP:

Nicht nur für Anfänger – Unser wöchentlicher Podcast „Papa, erklär mal Börse“ – Grundlegendes zum Börsenhandel, News und Kommentierungen zum aktuellen Marktgeschehen – auf Spotify, Google und Apple Podcast

Anzeige

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Nvidia-Analyse von 20.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich Nvidia jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Nvidia Aktie

Nvidia: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...