Berentzen weiter auf Wachstumskurs

Die Berentzen-Gruppe konnte auch im vergangenen Geschäftsjahr weitere Zuwächse vermelden. Nach den heute vorgelegten Zahlen für 2015 gelang es dem Konzern, den Konzernumsatz auf 158,5 Mio. Euro zu erhöhen.

© Berentzen
© Berentzen

Größte Wachstumstreiber waren neben den Kernmarken „Berentzen“ und „Puschkin“ die Frischsaftsysteme der Marke „Citrocasa“. Rückläufig entwickelte sich der Absatz im Bereich der alkoholfreien Getränke, bedingt durch Umstellungseffekte im Konzessionsgeschäft mit der Marke „Sinalco“.

Berentzen mit soliden Jahreszahlen

Das Konzern-EBITDA stieg von 12,6 Mio. Euro im Vorjahr auf 15,7 Mio. Euro. Beim EBIT ging es von 5,1 Mio. Euro auf 7,6 Mio. Euro aufwärts. Per Ende Dezember verfügte Berentzen über Finanzmittel von 63,1 Mio. Euro. Die Eigenkapitalquote lag bei 24,2%.

Auf der Hauptversammlung am 12. Mai soll über die Zahlung einer Dividende in Höhe von 0,20 Euro je Aktie abgestimmt werden. Das entspräche bei aktuellem Kurs einer Rendite von 3,34%.

Auch für das laufende Jahr bleibt der Vorstand positiv gestimmt. Betriebsergebnis und Konzern-EBITDA sollen deutlich gesteigert werden.

160324 Berentzen

%d Bloggern gefällt das: