Börsen-Wissen – Die wichtigsten Aktienindizes

Um die ökonomische Entwicklung einer Volkswirtschaft oder eines Wirtschaftsraumes darstellen zu können, sind Aktienindizes ein sinnvolles und repräsentatives Mittel. Ein Aktienindex spiegelt als Kennzahl die Performance bestimmter Aktienkurse wider – und in den wichtigsten Indizes sind häufig die Titel der größten Unternehmen eines Landes gelistet.

 

Aktienindex ©Eisenhans - FotoliaZu den bekanntesten Indizes der Welt gehören der amerikanische Dow Jones Industrial Average (kurz Dow Jones) und der Technologieindex Nasdaq Composite an der NASDAQ-Börse. Daneben sind europäische Aktienindizes wie beispielsweise der deutsche Dax oder asiatische wie der japanische Nikkei 225 zu nennen. Doch andere Indizes holen auf: Auch die Börsen in China und teilweise in Lateinamerika sind inzwischen von globaler Bedeutung.

 

Aktienindizes in den USA geben weiterhin den Ton an

Bezüglich der bedeutendsten Aktienindizes der Welt sind die USA – und insbesondere der Finanzplatz New York City – weiterhin unangefochten an der Spitze. Die Stadt beheimatet die gemessen am Handelsvolumen beiden wichtigsten Indizes der Welt. Der Dow Jones Index ist dabei nicht nur der wohl bekannteste Index der Welt, sondern gleichzeitig auch der älteste (er besteht seit 1884). Im Dow Jones sind 30 der größten Unternehmen der USA gelistet.

Fast genauso wichtig ist inzwischen der Nasdaq Composite der Technologiebörse NASDAQ. In diesem Index sind 3.000 Unternehmen aus dem Technologiesektor gelistet – unter anderem auch Giganten wie Apple und Google. Auch der S&P 500 (Standard & Poor´s) zählt zu den wichtigsten Aktienindizes der Welt. Er gehört wie der Dow Jones zur Börse New York Stock Exchange und besteht aus Aktientiteln von 500 der größten Unternehmen der USA.

 

Aktienindizes in Europa – London, Frankfurt und noch mehr

Der Londoner FTSE 100 ist der bedeutendste Aktienindex Großbritanniens und ebenfalls einer der wichtigsten weltweit. In ihm sind die 100 umsatzstärksten britischen Unternehmen gelistet. Daneben ist vor allem der deutsche Leitindex Dax zu nennen. Dieser beinhaltet die Aktien der 30 größten deutschen Unternehmen und wird in der Regel als Performance-Index dargestellt. Das unterscheidet den Dax von allen anderen großen Indizes.

Jedoch nicht nur in Großbritannien und Deutschland sind bedeutende Indizes zu finden. Auch in Paris (CAC 40), in Madrid (IBEX 35) oder in Zürich (SMI) sind wichtige Aktienindizes beheimatet. Inzwischen zählt auch ein Index der Euro-Zone zu den global bedeutenden Indizes: Im EuroStoxx 50 sind 50 der größten Unternehmen der Währungsgemeinschaft gelistet.

 

Asiatische Aktienindizes: Nicht nur der Nikkei 225 ist von globaler Bedeutung

China hat in den vergangenen Jahren stark aufgeholt – das gilt selbstverständlich auch für die Aktienindizes des Landes. So gehören mit dem Hongkonger Hang Seng Index und dem Shanghai Composite gleich zwei Indizes zu den wichtigsten weltweit. Im Gegensatz zum Shanghai Composite ist der Hongkonger Aktienindex auch vollständig für ausländische Investoren geöffnet.

Der japanische Nikkei 225 ist trotz der „Konkurrenz“ aus China noch immer einer der wichtigsten Aktienindizes der Welt. In dem in Tokio ansässigen Index sind Aktien von 225 der größten japanischen Unternehmen gelistet.

 

Weitere Beispiele für wichtige Aktienindizes

Auch in Lateinamerika wächst die Wirtschaft rasant. Der brasilianische Bovespa-Index ist der bedeutendste der gesamten Region. Andere Aktienindizes wie zum Beispiel in Indien, Australien oder Russland gehören zwar nicht zu den wichtigsten Indizes weltweit, sind aber zumindest regional von sehr großer Bedeutung.

An den Aktienindizes der größten Wirtschaftsmächte wie den USA, Deutschland, China oder auch Japan dürfte in den kommenden Jahren jedoch weiterhin kein Weg vorbeiführen.

%d Bloggern gefällt das: