Broadcom Aktie: Dividenden und Wachstumspotenzial

Broadcom Inc. (AVGO) steht in den Startlöchern, um nach Börsenschluss am Mittwoch finanzielle Ergebnisse für das zweite Quartal zu veröffentlichen. Analysten erwarten, dass das Unternehmen mit Sitz in Palo Alto, Kalifornien, eine Quartalsergebnis von 10,84 US-Dollar pro Aktie ausweisen wird, was im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (10,32 US-Dollar pro Aktie) einen Anstieg darstellt. Broadcom prognostiziert einen Umsatz von 12,03 Milliarden US-Dollar. Zusätzliches Vertrauen bei Investoren schafft die kürzliche Ankündigung von Broadcom über ein neues Portfolio energiesparender 400G PCIe Gen 5.0 Ethernet-Adapter für Datenzentren. Mit einer gegenwärtigen Dividendenrendite von 1,44% und einer Quartalsdividende von 5,25 US-Dollar pro Aktie (jährlich 21,00 US-Dollar) könnten Anleger etwa 286 Aktien, oder Aktien im Wert von 417.855 US-Dollar, halten, um ein monatliches Dividendeneinkommen von 500 US-Dollar zu generieren. Bei einem vorsichtigeren Ziel von monatlich 100 US-Dollar würde dasselbe Berechnungsprinzip 57 Aktien, oder 83.279 US-Dollar, erfordern.

Citi und Morgan Stanley optimistisch

Citi hat die Einschätzung „Kaufen“ für die Broadcom-Aktie mit einem Kursziel von 1.560,00 US-Dollar wiederholt und geht davon aus, dass die kommenden Ergebnisse die Markterwartungen übertreffen werden, nicht zuletzt durch erhöhte Umsätze im Bereich der künstlichen Intelligenz (KI), die 22% ihres Umsatzes im Geschäftsjahr 2024 ausmachten. Ebenso bullish äußerte sich Morgan Stanley, die die Coverage von Broadcom mit einem „Übergewicht“ wieder aufnahmen und auf das starke Wachstum im KI-Sektor sowie potenzielle Synergien aus der Übernahme von VMWare hinwiesen. Broadcom hatte bereits die KI-Umsatzprognose für das Geschäftsjahr 2024 von rund 8,0 Milliarden US-Dollar auf über 10,0 Milliarden US-Dollar angehoben. Analysten von Morgan Stanley erwarten nun eine weitere Revision nach oben und ein Erreichen des 11-Milliarden-Dollar-Ziels. Mit einer beeindruckenden Marktkapitalisierung und einem beachtlichen Umsatzwachstum von 12,94% in den letzten zwölf Monaten projizieren die Analysten auch für die kommenden Quartale eine solide Finanzkraft, verstärkt durch die strategische Integration von VMWare.

Anzeige

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Broadcom-Analyse von 12.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich Broadcom jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Broadcom Aktie

Broadcom: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...