BYD Aktie: Aufschwung trotz Handelswinden

Nach einem kürzlichen Abschwung erlebte die Aktie des chinesischen Technologieriesen BYD am vergangenen Donnerstag einen bemerkenswerten Kursanstieg um 4 %, trotz eines vorhergehenden Gegenwinds am Aktienmarkt. Aktuell wird das Wertpapier zu etwa 27,26 Euro gehandelt, was einem leichten Rückgang von 0,26 % innerhalb der letzten Woche entspricht. Dieser Anstieg scheint jedoch gut begründet: Die Ankündigung der Europäischen Union, vorläufige Strafzölle auf bestimmte Importe zu verhängen, verhalf der BYD-Aktie offensichtlich zu diesem Impuls. Die beschlossenen Maßnahmen treffen zwar viele chinesische Firmen, doch BYD wird durch eine Zollrate von lediglich 17,4 Prozent in der Folge einer Kooperation mit der EU nur geringfügig belastet. Dies könnte dem Unternehmen zukünftige Wettbewerbsvorteile sichern. Marktbeobachter sehen in BYD deshalb weiterhin vielversprechendes Kurspotenzial mit Prognosen über 30 %.

BYD im Rampenlicht bei Großveranstaltung

Zum Aufschwung dürfte auch beigetragen haben, dass sich BYD auf einer bedeutenden Plattform in Europa präsentiert. Als offizieller Autopartner einer großen Fußballsportveranstaltung tritt die Marke heute einem Breitenpublikum entgegen. Die Präsentation beim Eröffnungsspiel, welches voraussichtlich Millionen von Zuschauern anzieht, könnte BYDs Präsenz auf dem europäischen Markt weiter stärken und diesem Aufwärtstrend zusätzlichen Schub verleihen. Mit der neugewonnenen Sichtbarkeit bei einem solch großen Ereignis dürften die Aussichten für BYD, in Europa erfolgreicher Fuß zu fassen, positiv beeinflusst werden.

Anzeige

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre BYD-Analyse von 22.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich BYD jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur BYD Aktie

BYD: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...