BYD-Aktie: Dennoch!

BYD hat am Dienstag einen vergleichsweise schwachen Börsentag hinter sich gebracht. Die Chinesen verloren -1,3 %. Das bedeutet am Ende, dass die Aktie sich immer noch oberhalb von 27 Euro aufhält – und dies wiederum entspricht einem Aufwärtstrend, der relativ stark ist.

Dennoch verlangsamt sich der erhoffte Anstieg der Aktie. Seit Februar geht es aufwärts – und das Tempo ist zu schwach, um schnell den Ansprüchen der Analysten gerecht zu werden.

BYD: Analysten erwarten wesentlich mehr!

Denn die Analysten erwarten wesentlich mehr von der Aktie. Der Titel könnte nach deren Einschätzung – so die durchschnittlichen Schätzungen, die auf Marketscreener publiziert werden – noch um gut 26 % klettern. Die Aktie hat aus dieser Sicht eine Chance, auf Kurse von 35 Euro oder ähnlich zu kommen.

Der Titel wird aus der Wahrnehmung von wirtschaftlich orientierten Analysten ohnehin recht stark bleiben. Denn die Chinesen sind derzeit auf dem Weg dazu, sich trotz der Zoll-Diskussionen rund um die EU noch weiter zu etablieren.

Jüngst kam die Nachricht dazu, dass BYD in Japan ein drittes E-Fahrzeug an den Markt bringt! Das sit stark.

Anzeige

BYD-Aktie: Kaufen oder verkaufen?! Neue BYD-Analyse vom 22. Juli liefert die Antwort:

Die neusten BYD-Zahlen sprechen eine klare Sprache: Dringender Handlungsbedarf für BYD-Aktionäre. Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Sie lieber verkaufen? In der aktuellen Gratis-Analyse vom 22. Juli erfahren Sie was jetzt zu tun ist.

BYD: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...