BYD Company-Aktie: Hat das Leiden bald ein Ende?

Der Kursrutsch der BYD Company Aktie geht auch in der neuen Wochen unbeirrt weiter und sorgt für lange Gesichter bei den investierten Investoren. Nun hat die BYD-Aktie bereits die 40-HKD-Marke erreicht, die vielleicht einen Wendepunkt darstellen könnte. In einem ersten Anlauf hat die runde Marke bereits gehalten, was für Optimismus sorgte.

Aktuelles zur Aktie: Bodenbildung erst einmal abwarten?    

Angesichts des starken Trends nach unten könnte es hilfreich sein, eine Bodenbildung erst einmal abzuwarten. Die Charttechnik sieht nämlich außer der möglicherweise unterstützenden Kraft der 40-HKD-Marke wenige Kaufimpulse, die für eine Bewegung nach oben sprechen. Der RSI ist zwar kürzlich wieder in den überverkauften Bereich eingetaucht, aber es besteht weiterhin Luft nach unten. Ein Kaufsignal kann daraus noch nicht abgeleitet werden, dazu müsste der RSI noch etwas in der überverkauften Zone verweilen.

Charttechnische Analyse: Hilft uns die Slow Stochastik weiter?  

In diesem Fall nicht wirklich, denn diese hat nach einem Kaufsignal im Juli nun erst einmal ein Verkaufssignal gebildet, das weiter aktiv ist. Ein Kaufsignal ist auf dieser Grundlage in den nächsten Tagen nicht zu erwarten.

Endlich: Ihre Depot-Rakete für das Börsenjahr 2018 steht bereit!

Diese Depot-Rakete wurde extra für Sie bereitgestellt. Darin verraten Ihnen die Börsenkoryphäen Mick Knauff & Jürgen Schmitt, welche 7 Aktien jetzt die Endstufe für Ihr Depot zünden. Das heißt: Schnelle Gewinne, einfache Trade-Umsetzung, maximale Sicherheit!

 

Klicken Sie HIER! Zünden Sie die Depot-Rakete! Jetzt mehr erfahren!

 

Ein Beitrag von Anna Hofmann.

Quelle: Finanztrends
Weitere News: BYD Company-Aktie: Hat das Leiden bald ein Ende?

%d Bloggern gefällt das: