BYD: Die Käufer bestehen einen wichtigen Test

Seit Oktober 2017 befindet sich die BYD-Aktie in einem Abwärtstrend. Der Kurs fiel vom Hoch bei 8,97 Euro kommend in mehreren Wellen stark zurück. Der letzte Ausbruchsversuch zur Oberseite scheiterte am 12. März bei knapp unter 8,00 Euro. Die BYD-Aktie ging in einen steilen Abverkauf über und durchbrach zehn Tage später die 50-Tagelinie. Diese weist seitdem abwärts und und bestätigte lange das bärische Chartbild.

Neue Tiefs wurden am 27. Juni bei 4,98 Euro und am 23. Juli bei 4,66 Euro ausgebildet. Ihr bisheriges Jahrestief markierte die Aktie am 6. August bei 4,42 Euro. Von hier aus startet eine Gegenbewegung. Sie führte zu einem Kursanstieg bis in den Bereich knapp unter der 50-Tagelinie bei 5,13 Euro. Im ersten Anlauf konnte der gleitende Durchschnitt nicht überwunden werden. Dies gelang erst am 20. August durch den Anstieg auf 5,15 Euro.

Der mittelfristige Abwärtstrendkanal ist recht breit und wird in diesen Tagen von der Aktie aufgebrochen. In der Vorwoche überwand die Aktie die Abwärtstrend und stieg in der Spitze bis auf 5,54 Euro an. Der anschließende Rücklauf auf den gebrochenen Trend und die ebenfalls dort verlaufende 50-Tagelinie wurde anschließend erfolgreich bestanden, sodass die Aktie seitdem wieder ansteigen kann.

Damit ergibt sich für die Käufer die Chance, die mittelfristige Reiserichtung in ihrem Sinn zu verändern. Erforderlich ist dazu in dieser Woche ein Anstieg über das Augusthoch bei 5,54 Euro. Danach kann ein Vorstoß bis zum Widerstandsbereich bei 5,87 Euro unternommen werden.

Negativ zu werten wäre ein erneuter Rückfall auf die 50-Tagelinie und ein Unterschreiten des gleitenden Durchschnitts. In diesem Fall muss mit einer Fortsetzung der langfristigen Abwärtsbewegung und einem Test des am 6. August bei 4,42 Euro markierten Jahrestiefs gerechnet werden.

Achtung Totalverlust droht…

…wenn Sie diese Aktien im Depot haben, müssen Sie JETZT handeln. Das sind die 8 Aktien die Sie jetzt sofort verkaufen müssen. Die Schwarze Liste der drohenden Totalverluste können Sie hier tatsächlich kostenlos erhalten.

Handeln Sie bitte umgehend, bevor es zu spät ist. Sie können den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern. >>> Jetzt hier klicken und Geld retten bevor es zu spät ist

Ein Beitrag von Dr. Bernd Heim.

Quelle: Finanztrends
Weitere News: BYD: Die Käufer bestehen einen wichtigen Test

%d Bloggern gefällt das: