Canopy Growth, Tilray, Cronos, Aurora Cannabis: Kommt bald das große Comeback?

Cannabis-Aktien erleben eine neue Dynamik, da Anleger gespannt auf die bevorstehende Entscheidung der Drug Enforcement Administration (DEA) warten. Die DEA prüft derzeit eine Herabstufung von Marihuana von einer Hochrisikokategorie zu einer Niedrigrisikokategorie.

Nach einem enttäuschenden Jahr hatten Themen-ETFs wie der AdvisorShares Pure US Cannabis ETF, welcher die US-amerikanischen Anbieter repräsentiert, in diesem Jahr einen Zuwachs von etwa 49% verzeichnet. Ähnliche cannabisbezogene ETFs wie der AdvisorShares Pure Cannabis ETF, der ETFMG Alternative Harvest ETF und der Amplify Seymour Cannabis ETF haben ebenfalls an Wert gewonnen.

Die Rallye begann im August, als Berichte über Empfehlungen des US-Gesundheitsministeriums auftauchten. Demnach soll die DEA erwägen, Marihuana von Schedule I auf Schedule III des Controlled Substances Act umzustufen.

Experten aus der Branche sowie Investoren hoffen nun auf ein positives Ergebnis dieser Überprüfung. Dies lässt sich auch an den steigenden Aktienkursen verschiedener multistaatlicher Betreiber in den USA erkennen. Adrian Snead, ein Experte für Cannabis-Bankgeschäfte und -Reformen mit Verbindungen zur Regierung Biden, gab bekannt, dass voraussichtlich noch diese Woche wichtige politische Entscheidungen bezüglich Cannabis getroffen werden sollen. Dabei könnte es sich um eine Entscheidung der DEA handeln oder aber auch um etwas Drastischeres.

Diese Ankündigung erfolgt, nachdem eine Gruppe von Demokraten im Senat die DEA dazu gedrängt hat, Marihuana trotz laufender Überprüfung vollständig zu entkriminalisieren.

Anzeige

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Nvidia-Analyse von 20.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich Nvidia jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Nvidia Aktie

Nvidia: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...