Carl Zeiss Meditec Aktie: Kursziele drastisch gesenkt

Analysten senken Prognosen drastisch

Carl Zeiss Meditec steht derzeit unter erheblichen wirtschaftlichen Herausforderungen, wie zwei kürzlich veröffentlichte Analystenberichte zeigen. Die DZ Bank hat die Aktie des Unternehmens von „Kaufen“ auf „Halten“ herabgestuft und den fairen Wert von 118 auf 68 Euro gesenkt. Hauptgrund dafür ist eine signifikante Gewinnwarnung, die die Unsicherheit über die zukünftige Geschäftsentwicklung deutlich erhöht hat. Problematisch für das Unternehmen ist insbesondere die schwächelnde Nachfrage aus China und den USA.

Parallel dazu hat auch die Privatbank Berenberg das Kursziel für Carl Zeiss Meditec gesenkt, von 105 auf 71 Euro, und ebenfalls die Einstufung auf „Hold“ beibehalten. Der Analyst betonte, dass die Volatilität in der Geschäftsentwicklung der letzten 18 Monate das Vertrauen in die Position des Unternehmens als Qualitätsanbieter in wichtigen Märkten beeinträchtigt hat. Trotz der seit Juni gesenkten Gewinnerwartungen sieht Berenberg die Aktie aufgrund des Kursrückgangs immer noch nicht als günstig an. Die für 2024/25 geplante Margensteigerung liegt zudem nicht vollständig in der Kontrolle des Unternehmens.

Investoren werden somit aufgefordert, weiterhin vorsichtig zu sein und die künftige Geschäftsentwicklung genau zu beobachten.

Anzeige

Carl Zeiss Meditec-Aktie: Kaufen oder verkaufen?! Neue Carl Zeiss Meditec-Analyse vom 22. Juli liefert die Antwort:

Die neusten Carl Zeiss Meditec-Zahlen sprechen eine klare Sprache: Dringender Handlungsbedarf für Carl Zeiss Meditec-Aktionäre. Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Sie lieber verkaufen? In der aktuellen Gratis-Analyse vom 22. Juli erfahren Sie was jetzt zu tun ist.

Carl Zeiss Meditec: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...