Ceconomy und Freenet: Gleich zwei frohe Botschaften!

Die Aktien von Ceconomy und Freenet waren im vergangenen Jahr nicht gerade Performance-Werte: Die Aktie der Metro-Abspaltung Ceconomy, seit Oktober ohne CEO,  rauschte um 70 Prozent in den Keller. Das Telekommunikations-Unternehmen Freenet, seit Juli als Großaktionär beim Mutterkonzern von MediaMarkt und Saturn engagiert, wurde mitgerissen und verlor rund 40 Prozent an Wert. Doch nun kommen gleich zwei frohe Botschaften, die beiden Konzernen Aufschwung verleihen könnten.

Neuer Chef soll Kulturwandel vorantreiben

Zum einen hat Ceconomy endlich einen neuen Chef gefunden: Der Aufsichtsrat habe den 57-jährigen Jörn Werner an die Spitze des Unternehmens berufen, vermeldet unter anderem das Handelsblatt. Der ehemalige Chef der Auto-Werkstattkette ATU und des Elektronikhändlers Conrad Electronic solle ab März „die digitale Transformation und den Kulturwandel“ bei Ceconomy vorantreiben, wird Aufsichtsratschef Jürgen Fitschen zitiert. Zudem soll die 49-jährige Karin Sonnenmoser, zuletzt beim österreichischen Leuchtenhersteller Zumtobel tätig, den ebenfalls verwaisten Posten des Finanzvorstands übernehmen. Das sind zweifellos gute Nachrichten, und so legte die Ceconomy-Aktie innerhalb einer Woche gleich um rund acht Prozent zu.

Kepler Cheuvreux empfiehlt Freenet-Kauf

Anteilseigner Freeenet profitierte wohl ebenfalls von der guten Nachricht. Zudem hatte das Analysehaus Kepler Cheuvreux, und das war die zweite frohe Kunde, Freenet von „Hold“ auf „Buy“ hochgestuft. Man empfinde den starken Kursrückgang als übertrieben, hieß es, wenngleich man das Kursziel aufgrund angepasster Prognosen für die Kapitalkosten von 25 auf 21 Euro gesenkt hat. In der Folge ging es mit Freenet alleine am Mittwoch um vier Prozent von 17,97 auf 18,65 Euro nach oben. Im Laufe des Donnerstags allerdings kam es wohl zu ersten Gewinnmitnahmen, die Aktie verlor leicht auf rund 18,50 Euro.

Jean-Claude Juncker vor dem Aus! Das müssen Sie jetzt über den EU-Kommissar wissen!

Wir können es selber kaum fassen, aber es ist die schockierende Wahrheit – lesen Sie jetzt in unserem Gratis-Report wieso EU-Kommissar Juncker vor dem endgültigen Aus steht!

HIER KLICKEN UND GRATIS DIE WAHRHEIT ENTHÜLLEN!


Quelle: Finanztrends
Weitere News: Ceconomy und Freenet: Gleich zwei frohe Botschaften!

%d Bloggern gefällt das: