Chorus Clean Energy weiter auf der Sonnenseite?

Mit dem Betreiben von Solar- und Windenergieanlagen ist Chorus Clean Energy gut im Geschäft, was die Zahlen für das letzte Geschäftsjahr deutlich untermauern. Insgesamt konnte das Unternehmen im Berichtszeitraum einen Umsatz von 58,6 Mio. Euro erzielen. Der größte Anteil hiervon entfiel mit 94,2% auf die Erlöse aus der Stromerzeugung der im Eigenbestand befindlichen Anlagen.

© Chorus Clean Energy
© Chorus Clean Energy

Das EBITDA stieg von 43,4 Mio. Euro im Vorjahr auf 45,7 Mio. Euro. Die EBITDA-Marge lag ei 78% und das Nettoergebnis wurde von 4,9 Mio. Euro im Vorjahr auf 11 Mio. Euro erhöht. Insgesamt erzeugte Chorus Clean mit den Solar- und Windparkanlagen 392,5 Mio. kwh Strom.

Chorus Clean Energy mit deutlich mehr Geld in der Kasse

Das Eigenkapital des Konzerns lag per Ende Dezember bei 230,3 Mio. Euro und damit deutlich über dem Wert des Vorjahres mit 123,1 Mio. Euro. Grund für den deutlichen Anstieg ist zum einen die durchgeführte Kapitalerhöhung im letzten Jahr und das positive Jahresergebnis.

Den positiven Verlauf des letzten Jahres nahm der Vorstand zum Anlass, um die Zahlung einer Dividende von 0,18 Euro je Aktie vorzuschlagen. Bei aktuellem Kurs läge die Rendite damit bei 2,09%. Zukünftig will man die Dividende steigern und mehr als 50% des Nettogewinns ausschütten. In diesem Geschäftsjahr lauten die Planungen jedoch dahingehend, vorwiegend Investitionen in den Ausbau der Solar- und Windparkanlagen zu tätigen.

160331 Chorus

%d Bloggern gefällt das: