Comcast Aktie: Trendwende nimmt Gestalt an

Die Comcast-Aktie hat sich von ihrem starken Abwärtstrend wieder erholt. Zuletzt konnte sie durch den Kursanstieg seit Oktober wieder etwas an Boden gewinnen. Aktuell notiert sie bei 35 USD, das ist aber immer noch ein Kursverlust von -30 % gegenüber dem Jahresanfangswert. In den letzten Tagen ging es mit dem Gesamtmarkt auch wieder etwas nach unten. Wurde dennoch die Trendwende eingeläutet?

Wie alle Medienkonzerne hat auch Comcast von der Pandemie stark profitiert. Homeoffice und Lockdown führten zu einem verstärkten Medienkonsum. Hiervon profitierte die Aktie extrem, sie verdoppelte sie sich auf rund 60 USD. Das ist nun vorbei, jetzt rückt wieder das normale Tagesgeschäft in den Vordergrund.

Drittes Quartal schwächer, dennoch über den Markterwartungen

Der Konzernumsatz in diesem Zeitraum sank um -1,5 % auf 29,85 Mrd. USD. Allerdings muss man diesen Rückgang relativieren. Der Quartalsumsatz im Vorjahresumsatz war durch hohe Werbeeinnahmen durch die Olympischen Spiele in Tokio geprägt. Wenn man diesen Sonderfaktor eliminiert, ist der Quartalsumsatz gestiegen.

Das operative Ergebnis stieg um 5,9 % auf 9,5 Mrd. USD, daraus errechnet sich ein operatives Ergebnis pro Aktie (EPS) von 0,95 USD. Hier hatte der Markt mit 0,90 USD weniger erwartet. Insgesamt ist diese Entwicklung als gut zu bezeichnen.

Der Konzern entwickelt sich immer mehr zu einem Medienkonzern, das Kerngeschäft des Kabelnetzes wächst nur noch geringfügig. Anders verhält es sich im Mediengeschäft. Problematisch nur die Tochterfirma Sky.

Beurteilung der zukünftigen Aussichten der Comcast-Aktie

Insgesamt hat der Konzern sich im abgelaufenen Quartal gut geschlagen. Dies könnte eine solide Basis für eine nachhaltige Trendwende beim Kurs sein. Allerdings zeigten die letzten Tage mit einer Zwischenkorrektur, dass es hier jetzt nicht nahtlos nach oben geht, sondern auch immer wieder mit Rücksetzern zu rechnen ist. Dennoch:

Auch Comcast hat das Potenzial, aus der Bewertungskorrektur wieder mit starken Gewinnen herauszukommen. Anleger müssen allerdings Geduld haben. So bietet sich hier an, Schwächephase zu Käufen zu nutzen und Positionen dann laufen zu lassen.

Anzeige

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Nvidia-Analyse von 13.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich Nvidia jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Nvidia Aktie

Nvidia: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...