Credit Suisse kann positiv überraschen, neue Chancen für die Aktie?

Das Schweizer Bankhaus Credit Suisse konnte mit den vorgelegten Zahlen für das zweite Quartal deutlich überraschen. Vor einem Jahr sah das noch ganz anders aus. Damals dominierten rote Zahlen aufgrund von einer Geldbuße in Milliardenhöhe wegen Beihilfe zur Steuerhinterziehung in den USA das Gesamtbild.

 

© Pixabay
© Pixabay

Aktuell lag das Gewinnergebnis deutlich über den Erwartungen der Analysten. Während diese von einem Gewinn in Höhe von knapp 800 Mio. Franken ausgegangen waren, konnte die Credit Suisse mit einem Gewinn von 1,05 Mrd. Franken deutlich punkten.

 

Vermögensverwaltung mit gutem Geschäft

Der Gewinn vor Steuern im fortgeführten Geschäft lag mit einem Plus von 2% bei 1,81 Mrd. Schweizer Franken. Positiv entwickelten sich vor allem die Geschäfte im Bereich der Vermögensverwaltung und in Asien.

Damit konnte die Credit Suisse die Schwäche in anderen Geschäftsfeldern und anderen Regionen ausgleichen.

 

Credit Suisse will sich neu erfinden

Seit Anfang Juli ist er neue Vorstandschef Tidjane Thiam im Amt. Er will die Risiken im Investmentbanking weiter reduzieren. Bis zum Jahresende will Thiam eine neue Strategie mit entsprechend neuem Geschäftsmodell auf die Beine stellen. Ziel ist in profitables und nachhaltiges Wachstum.

Dadurch soll sichergestellt werden, dass sowohl die Erträge als auch der Gewinn weniger anfällig für Schwankungen werden. Gemäß einem Medienbericht soll Thiam bereits die Bereitschaft der Investoren hinsichtlich einer Übernahme im Bereich der Vermögensverwaltung ausloten.

 

Läuft die Aktie wieder ins Plus?

Blickt man auf den Chart wird deutlich, dass sich die Aktie der Credit Suisse sehr positiv entwickelt hat. Noch Anfang Februar lagen die Papiere mit 18,30 Euro sozusagen am Boden. Das Bild hat sich gründlich geändert.

150723 Credit Suisse

So wurde erst vor einigen Tagen ein neues Jahreshoch bei 27,06 Euro markiert. Anschließend erfolgte jedoch wieder eine Korrektur, wenngleich das aktuelle Niveau immer noch sehr gut ist. Gestern verloren die Papiere in Erwartung der Berichterstattung zum 2. Quartal um fast 2%.

Wir gehen davon aus, dass sich das Bild heute wieder etwas freundlicher gestalten sollte, da die Credit Suisse mit ihrem Gewinn doch deutlich überraschen konnte.

%d Bloggern gefällt das: