CropEnergies bestätigt Ergebnis – Hält die Unterstützung?

CropEnergies gehört zu den größten Herstellern von nachhaltig erzeugtem Bioethanol in Europa. Insgesamt umfassen die Produktionskapazitäten der Südzucker-Tochter 1,2 Mio. Kubikmeter Bioethanol. Die Produktion ist dabei auf vier Standorte verteilt.

 

© CropEnergies
© CropEnergies

Darüber hinaus betreibt CropEnergies in den USA und Brasilien entsprechende Handelsniederlassungen. Neben der Herstellung von Bioethanol werden jedoch auch Lebens- und Futtermittel produziert. Die hierfür verwendeten Rohstoffe wie Getreide und Zuckerrüben nutzt der Konzern dabei vollständig.

 

CropEnergies bestätigt Quartalszahlen

Die bereits vorläufig bekannt gegebenen Zahlen zum 1. Quartal des laufenden Geschäftsjahres wurden heute bestätigt. Danach ging der Umsatz von 208 Mio. Euro im Vorjahresvergleichsquartal leicht auf 198 Mio. Euro zurück.

Das EBITDA erreichte gleichzeitig mit 22 Mio. Euro eine deutliche Steigerung gegenüber dem Quartal des Vorjahres mit 13 Mio. Euro. Das EBIT wuchs von 5 Mio. Euro im Vorjahresquartal auf rund 14 Mio. Euro. Die EBIT-Marge erreicht damit nach 2% im Vorjahr jetzt 7%.

Wie CropEnergies bereits ausführte, unterstützten die gestiegenen Preise für Bioethanol diese Entwicklung ebenso wie niedrigere Rohstoffpreise. Darüber hinaus führte die Produktionspause im britischen Werk in Wilton zu einer verbesserten Kostenstruktur.

Aufgrund dieser vorübergehenden Stilllegung der Produktionsanlage sank die Bioethanolproduktion im 1. Quartal auf 205.000 Kubikmeter. Gleichzeitig verbuchte CropEnergies 5 Mio. Euro für Restrukturierungs- und Sonderaufwendungen.

 

Prognose unverändert

Für das Gesamtjahr geht der Konzern von einem Rückgang des Umsatzes wie zuvor bereits angekündigt aus. Erwartet wird der Umsatz in einer Spanne von 675 bis 725 Mio. Euro. Im Vorjahr wurden hier 827 Mio. Euro erzielt. Das operative Ergebnis vor Restrukturierung und Sondereinflüssen soll zwischen 10 bis 40 Mio. Euro nach -11 Mio. Euro im Vorjahr liegen.

 

Hält die Unterstützung?

Von Anfang April bis Mitte Juni konnte sich die Aktie von CropEnergies wieder deutlich nach oben arbeiten. Dann wurden die vorläufigen Zahlen für das 1. Quartal bekannt gegeben und vorbei war es mit dem Aufwärtstrend.

150708 Cropenergies

Seither pendelt der Wert zwischen 3,80 bis 4,00 Euro. Die Unterstützung bei 3,80 Euro wurde zwar mehrfach kurz durchbrochen, erwies sich jedoch als recht stark. Allerdings besteht auch das Risiko, dass die Aktie nach unten durchbricht, dann wartet erst bei 3,40 Euro die nächste Unterstützung.

One Comment - Write a Comment

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: