CTS Eventim: Besser als erwartet

Der Ticket-Anbieter CTS Eventim zeigt im dritten Quartal 2016 einen anhaltenden Trend nach oben. Die Entwicklung der Segmente Ticketing und Live-Entertainment führten zu einem nahezu gleich gebliebenen Umsatz von 576,21 Mio. Euro gegenüber 577,53 Mio. Euro in 2015.

© CTS Eventim
© CTS Eventim

Es konnte ebenfalls ein leicht verbessertes EBITDA von 107,70 Mio. Euro erzielt werden. Dies erreichte der Konzern trotz temporärer Ergebnisbelastungen und des prognostizierten geringeren EBITDA im Segment Live-Entertainment. Dazu beigetragen hat ein unverändert starkes Wachstums der Ticketmenge im Internet:

In den ersten neun Monaten 2016 betrug das organische Wachstum der Internet-Ticketmenge 12,5 % auf rund 25 Mio. Tickets. Bedingt durch die Expansion in Südamerika und Skandinavien stieg das Gesamtvolumen sogar um 19,7 % auf rund 26,54 Mio. Stück. Mit einem zweistelligen Umsatzwachstum von 11,6 % auf 240,3 Mio. Euro liegt das Segment Ticketing somit voll im Rahmen der Erwartungen. Es wurde allerdings durch die Erweiterung des Konsolidierungskreises und dem Geschäftsaufbau in Südamerika in einer Höhe von 2,6 Mio. Euro belastet.

Der Bereich Live-Entertainment zeigte sich ebenfalls leicht über den Erwartungen. Hier betrug der Umsatz 340,3 Mio. Euro zu 366,4 Mio. in 2015. Der Rückgang von 7,1 % beruhte im Wesentlichen auf einer geringeren Anzahl von Großtourneen. Im Entertainment-Bereich reduzierte sich das EBITDA um 19,6 % auf 25,4 Mio. Euro und war somit leicht besser als der Rückgang von 30 %, der Anfang des Jahres prognostiziert wurde.

Der CTS Konzern geht von einer soliden Entwicklung des Geschäftsjahres 2016 aus. Man sieht sich hervorragend positioniert, um weiterhin ein rentables Wachstum umsetzen zu können.

%d Bloggern gefällt das: