DAX-Ideen am Donnerstag: Trendlinie könnte heute brechen

Der DAX scheint weiter gefangen im Abwärtstrendkanal. Eine größere Erholung lässt weiter auf sich warten. Tradingideen Donnerstag 28.09.2023

DAX den fünften Tag im Minus

Das Morgenanalyse ist als Basis des Textes hier verankert:

Über das „Big Picture“ und die Gefahr, dass der DAX die Mehrmonatstiefs brechen könnte, sprachen wir zuletzt in der gestrigen Morgenanalyse am 25.09.2023 mit diesem Bild:

Seitdem vollzog sich der Trend weiter nach unten und erreichte gestern Morgen bereits die 15.200er-Region:

An dieser Marke zeigte der DAX in der gestrigen Vorbörse eine Stabilisierungstendenz, die mit einem GAP unterhalb des Abwärtstrends einherging:

Genau diese Stabilisierung nutzte ich für einen Long-Einstieg in Richtung des neuen GAP, welches sich bis 15.255 vollzog:

Nach einem Teilverkauf im Gewinn konnte auch der Stopp in den Gewinn gezogen und letztlich der Rest der Position am Zielbereich verkauft werden:

Eine komplette Auswertung dieses und weiterer Trades bekommst Du neben weiteren Inspirationen zur Eröffnung börsentäglich direkt 8.50 Uhr wieder. Erlebe konkrete Trades zum DAX-Handelsstart neben dem Austausch in einem exklusiven Chat:

Im weiteren Verlauf wurde erneut die 15.200 getestet aber nicht merklich unterschritten. Damit wahrt der DAX die Chance auf eine Bodenbildung, die nach fünf Tagen im Minus auch statistisch wahrscheinlicher wird:

Zusammengefasst siehst Du das gestrige leichte Minus an den Daten der Börse Frankfurt hier:

Wie skizziert sich das Big Picture, die Wall Street und die Vorbörse?

Wall Street richtungslos, DAX-Vorbörse stark

Der Nasdaq schaffte gestern ein spätes Reversal und damit ein leichtes Plus, während der Dow Jones 0,2 Prozent abgab. Die Volatilität ließ insgesamt nach, sodass wir hier eine uneinheitliche Tendenz und damit aber auch die Chance auf eine Stabilisierung gesehen haben. Immerhin ist der marktbreite S&P500 vom Top bereits mehr als 7 Prozent gefallen.

Die Tageszusammenfassung auf internationaler Eben siehst Du hier:

Handle gern die Eröffnung heute am Markt mit mir zusammen: US-Eröffnung LIVE:

Es bleibt im DAX mittelfristig erst einmal der Druck vorhanden, solange wir uns in diesem Trendkanal aufhalten:

Aus der Vorbörse heraus und dem Fakt, dass wir gestern Abend sogar bis auf 15.125 Punkte gefallen waren, ergibt sich nun das Setup eines Ausbruchs. Er muss im XETRA-Handel ab 9.00 Uhr jedoch bestätigt werden.

Die 15.300 halte ich daher in der Vorbörse für etwas ambitioniert und sehe den Bereich, der über den gestrigen Hochs liegt, als kurzfristigen Widerstand an:

Nimm meine Ideen und konkreten Trades zum DAX-Handelsstart gern mit auf.

Auf welche Ereignisse achten wir heute abseits der Charttechnik?

Termine zum Donnerstag 28.09.2023

Heute stehen vor allem die Inflationsdaten aus Europa im Fokus. 11.00 Uhr das Verbrauchervertrauen der Eurozone und 14.00 Uhr aus Deutschland.

Danach folgen die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung aus den USA 14.30 Uhr parallel zum US-BIP und den US-Konsumausgaben. Am Abend spricht dann noch einmal Jerome Powell, da ist die Börse jedoch schon geschlossen.

Alle genannten Termine mit den Prognosen habe ich aus dem Wirtschaftskalender entnommen:

Weitere Quartalszahlen stehen in dieser Woche nur noch mit den Unternehmen Nike, Blackberry oder der Carnival am Freitag an. Micron und Paychex waren gestern leicht über den Erwartungen. Anbei siehst Du die Wochenübersicht:

Wir gehen im Livetradingroom-Spezial dann auch entsprechend auf die US-Daten und weitere Trading-Ideen ab heute wieder ein. Melde Dich für den Zugang zum Livetradingroom hier kostenfrei an:

Umsetzen werde ich meine Setups mit CFDs und Futures. Vorrangig handle ich mit dem Broker JFD und diesen Konditionen und nutze für die Chartanalyse das Tool StereoTrader.

Auf dem Twitch-Kanal FIT4FINANZEN bekommst Du weitere ausführliche Inspirationen und Meinungen präsentiert. Schau Dir diesen gern kostenfrei und über mehrere Stunden an, in denen weitere Händler und Referenten LIVE zum Handelsverlauf und weiteren Finanzdaten in HD Stellung beziehen und ihr Vorgehen erörtern:

Bitte schau auch für weitere Marktanalysen auf meinem Kanal bei YouTube vorbei, wo ich entsprechende Marktupdates platziere:

Eine ausführliche Handelsvorbereitung pro Tag bekommst Du täglich kostenfrei als E-Mail.

Damit wünsche ich uns beim gleich startenden Handel vorab viel Erfolg.

Dein Andreas Bernstein

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 66,96 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

Anzeige

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Nvidia-Analyse von 13.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich Nvidia jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Nvidia Aktie

Nvidia: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...