Aktien DeutschlandCharttechnikMarktberichteNewsSliderTrading

DAX nun wieder an der 14.000 verankert: Vorbörse als Indikator für den Handelstag?

Der Run am Freitag über 14.000 Punkte und damit erneut ein Schlusskurs über dieser psychologischen Marke war nicht nachhaltig. Wir starteten in den Dienstag mit einem Gap auf der Oberseite, holten aber zunächst sehr schnell einige Verluste auf. Direkt nach dem Start konnte in der ersten Bewegung die 14.036 angelaufen werden. Das ist ein Level, welches in der Vorwoche mehrfach Dreh- und Angelpunkt war und auch gestern in meinem Interesse stand. Vor der größeren Bewegung am Vormittag wurde ich jedoch ausgestoppt und kam erst später noch einmal in den Markt:
20220502 DAXtrade Vormittag
20220502 DAXtrade Vormittag
Das Level war der Tiefpunkt vom Freitag und sollte auch der Hochpunkt vom Montag bleiben. Negative Wirtschaftsdaten wie der Einkaufsmanager aus Europa, sorgten hier für Druck am Markt. Wegen des Ukraine-Kriegs, einer rekordhohen Inflation und dem Corona-Virus in China fiel dieser vielbeachtete Index um 1,7 auf 105,0 Punkte. Auch die Einzelhandelsumsätze aus Deutschland waren schwächer vermeldet wurden – die Inflation sorgt für einen Konsumrückgang. Vom Tageshoch aus gemessen verlor der Index dann rasant mehr als 200 Punkte. Die Tagesspanne betrug später 258 Punkte. Diese Tagesparameter wurden aufgezeichnet:
Börsenplatz Xetra
Letzter Kurs 13.939,07PKT
Performance -1,13 %
Kurszeit 02.05.22
Eröffnung 13.996,82PKT
Tageshoch 14.036,11PKT
Tagestief 13.778,13PKT
Vortageskurs 14.097,88PKT
Nach dem Plus am Freitag nun wieder ein Minus und eine Bandbreite, die wir schon kannten. In Summe verlief der DAX weiter in einem Dreieck, was im XETRA-Zeitfenster hier dargestellt ist:
20220503 Xetra-DAX mittelfristig
20220503 Xetra-DAX mittelfristig
Ein Treiber und Thema am Markt waren die gestrigen Dividendenzahlungen, welche im DAX zu einem optischen Druck führten. Zu nennen sind die Abschläge von Continental um 2,20 Euro, Mercedes Benz Group um 5,00 Euro, BASF um 3,40 Euro und Vonovia um 1,66 Euro. Volatil war auch der Nasdaq.

Der Index startete mit einem Run, ähnlich wie der DAX und ebenfalls zu seiner runden Marke. Diese 13.000 war zunächst ein Widerstand, wurde später noch einmal angelaufen und fand dann im heutigen Nachthandel Beachtung in Form von einer Unterstützung. Wir notieren am Morgen darüber:
20220503 Nasdaq-100 Update
20220503 Nasdaq-100 Update
An diesem Bereich short und zu diesem Bereich hin long war die Kernaussage gestern im Livetradingroom am Nachmittag. Einen Ausschnitt habe ich Dir hier eingestellt:
20220502 Nasdaqtrade
20220502 Nasdaqtrade
Das ganze Video ist im Archiv bei Twitch hinterlegt und hier abrufbar ab Minute 0:36 geht es los. Wie starten wir nun in den Dienstag?

Nachdem wir in der ganzen Vorwoche von der Brisanz eines Schlusskurses unter 14.000 gesprochen hatten, pendelt der Markt nun um diese Marke herum. Ab dem Tief im April hat sich hierbei ein Aufwärtstrend herausgebildet, der gestern sehr genau gehalten hatte. Dies ist hier dargestellt:
20220503 DAX Endloskontrakt
20220503 DAX Endloskontrakt
Im Nachthandel sind wir nun wieder etwas stärker und können somit schwungvoll in den Tag starten:
20220503 DAX Vorboerse
20220503 DAX Vorboerse
Die beiden Kernfragen sind nach diesem Aufschwung in der Nacht:
  1. Wie geht der Markt mit dem neuen GAP um?
  2. Etabliert sich der Markt über 14.000 und springt damit auch wieder über 14.03x?
Als Orientierung nutze ich dann diesen Chart wieder für mein Trading:
20220503 DAX Endloskontrakt 1403x
20220503 DAX Endloskontrakt 1403x
Diese Marken werden auch noch einmal auf Deutschlands erstem Finanzstream-Kanal in HD später zu sehen sein. Entsprechende Setups bespreche ich gern mit Dir über mehrere Stunden LIVE auf dem Twitch-Kanal FIT4FINANZEN.
Twitch Kanal FIT4FINANZEN mit täglichem Finanzwissen
Twitch Kanal FIT4FINANZEN mit täglichem Finanzwissen
Einige Ausschnitte mit Inspirationen, Gedanken zu Einzelaktien, Depotauswertungen und einen ganzen Streamingtag findest Du später auf YouTube.

Diese ausführliche Markterwartungen bekommst Du hier täglich als E-Mail in Dein Postfach.

Ausführlich bespreche ich einige Aktien und Währungen zusammen mit Marcus Klebe im Livetradingroom um 10.00 Uhr:
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist NEW-trading-room-11-2021.jpg
Darin implementiert sind auch wieder Quartalszahlen aus den USA, die nun aus der Berichterstattung des ersten Quartals sehr umfangreich vorhanden sind. Speziell am Dienstag vor dem Wall Street Start sind diese Unternehmen relevant:
20220503 Earnings morning
20220503 Earnings morning
Aus dem Wirtschaftskalender ist heute Vormittag die Fortsetzung vom Eurogruppentreffen verzeichnet. Im Laufe des Vormittags blicken wir auf die Arbeitsmarktdaten aus Deutschland und der EU. Eine Rede von EZB-Präsidentin Christine Lagarde steht am frühen Nachmittag an. Ebenso wie die US-Werkaufträge dann gegen 16.00 Uhr. Alle genannten Termine mit Zeiten und Prognosen sind hier als Tabelle verzeichnet:
20220503 Wirtschaftsdaten
20220503 Wirtschaftsdaten
Damit wünsche ich uns zum Handelsstart heute viel Erfolg und freue mich, wenn Du bei mir in den anderen Formaten vorbeischaust. Dein Andreas Bernstein

Deine Einladung zur Trading-Community mit rund 1.300 Trader:Innen

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 73,82 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!