DAX-Tagesgewinner Covestro meistert die Corona-Krise

Der Kunststoffhersteller Covestro kann seine Prognose nun wieder erhöhen und damit für das aktuelle Jahr in den Endzügen noch einmal die Anleger begeistern. 2020 erwartet der Konzern aus Leverkusener nach der aktuellen Meldung nun ein operatives Ergebnis (Ebitda) von 1,44 bis 1,5 Milliarden Euro.

Vorher standen die Prognosen noch auf einem Ebitda von 1,2 Milliarden Euro. Der zusätzliche Profit wurde in den Segmenten Polyurethanes und Polycarbonates erzielt. Hier erholten sich die Margen zum Jahresende hin deutlich.

Damit könnte für das Unternehmen die Corona-Krise überwunden sein, der Aktienkurs zeigte zumindest heute einen deutlichen Anstieg und symbolisiert das Aufatmen der Marktteilnehmer.

TIPP:

Nicht nur für Anfänger – Unser wöchentlicher Podcast „Papa, erklär mal Börse“ – Grundlegendes zum Börsenhandel, News und Kommentierungen zum aktuellen Marktgeschehen – auf Spotify, Google und Apple Podcast.

Anzeige

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Nvidia-Analyse von 20.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich Nvidia jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Nvidia Aktie

Nvidia: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...