Aktien DeutschlandMarktberichteNewsSlider

DAX-Umbau auf 40 Werte: Videoanalyse

Ab kommender Woche umfasst der DAX 40 Unternehmen und nicht mehr 30. Damit geht der größte Umbau und 33 Jahren DAX-Geschichte einher.

Diese so genannte “Indexreform” beinhaltet folgende Anforderung an die Kandidaten:

  1. – Listing im Regulierten Markt
  2. – positives EBITDA
  3. – Finanzberichterstattungspflichten mit festgelegten Sanktionen bei Nichteinhaltung
  4. – Installation eines Prüfungsausschuss
  5. – Liquiditätsanforderungen des Unternehmens

 

Die Aufsteiger wurden somit Anfang September vermeldet und hatten sich im Vorfeld bereits gut entwickelt.

Was ist daran skeptisch zu sehen und welche Unternehmen sind hier die neuen “Stars” in der ersten Börsenliga Deutschlands?

Ich spreche zunächst mit dem Händler Roland von der LS-Exchange über den technischen Part des Indexstandes, der von der Deutschen Börse berechnet wird.

Danach “springen” wir virtuell zu einem Talk mit Jens Klatt aus der Vorwoche, bei dem wir einige Werte genauer skizzierten und mit Performance und Aussichten beurteilten.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Wo liegen noch Chancen und was sollte man über die neuen DAX40-Mitglieder wissen?

 

Herzlichen Dank für Dein Interesse an meinen Gedanken und auf diesem Weg ein angenehmes Wochenende,

Dein Andreas Bernstein

Vorheriger Beitrag

DAX am Verfallstag schwächer: Vorwochentief wieder erreicht

Nächster Beitrag

DAX-Wochenanalyse ab dem 20.09.2021 mit brisanter Situation nach dem Verfall