Aktien DeutschlandCharttechnikMarktberichteNewsSliderTradingVideos

DAX-Videoanalyse am 27.03.2022 für die neue Handelswoche

Der DAX schaffte es in der Vorwoche nicht, in die Pluszone zu laufen. Damit ist auch der März weiter negativ.

Wesentlich besser lief der Nasdaq, der sich über seine Widerstandszone bei 14.400 absetzen konnte.

Wir blicken in diesem Wochenausblick auf die verschiedenen Zeiteinheiten und skizzieren nicht nur eine Range, sondern gleich zwei. Daraus entsteht natürlich ein Signal.

Wie weit trägt dies aus der klassischen Lehre der Charttechnik?

Dies ist ebenso Thema wie die Hintergründe, warum sich der Index in dieser Seitwärtsphase aufhält.

Tausche Dich gern aus und vollziehe den Start in den Börsentag mit mir zusammen!

Video-Chartanalyse zum Wochenausklang

Die Spannung bleibt hoch, denn die Vola sinkt. In welcher Richtung ist der nächste Ausblick zu erwarten?

Folgende möglichen Entwicklungen habe ich als Szenarien hier im Video direkt skizziert:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit Blick auf die unterschiedlichen Zeiteinheiten gebe ich in diesem Format einen groben Überblick zur Gesamtlage und entwickle erste Tradingideen für den Handel in der neuen Woche.

Auch dann gibt es wieder jede Menge Quartalszahlen an der Wall Street. Diese Daten von Unternehmen bespreche ich denn im jeweiligen Tagesablauf näher:

20220326 Wochendaten Earnings
20220326 Wochendaten Earnings

Weitere Informationen zum Trading

Komm direkt in den Austausch mit mir und der Community von FIT4FINANZEN. Diese ist auf Twitch börsentäglich mit Livestreams und Wissensinhalten erreichbar und umfasst aktuell mehr als 2.900 Trader:innen – es geht dabei nicht nur um den DAX, sondern auch um den Goldpreis, Währungen und viele Einzelaktien.

Danke für Deine Aufmerksamkeit und vorab uns allen viel Erfolg.

Dein Andreas Bernstein

Deine Einladung zur FIT4FINANZEN-Community mit mehr als 1.100 Trader:Innen

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 73,82 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!