Aktien DeutschlandCharttechnikMarktberichteNewsSliderTrading

DAX-Wochenausblick am Sonntag nach dem starken Juli-Schluss

DAX mit starker Woche: Zinsanhebung und US-Rezession scheint eingepreist. Der DAX und auch der Nasdaq schlossen den Juli sehr positiv ab.

DAX-Anleger trauen sich wieder

Die DAX-Woche war mehrheitlich von einer Seitwärtsphase begleitet und hatte damit den Respekt der Marktteilnehmer vor der FED-Zinsanhebung und den wichtigen Daten zum BIP gezeigt. Über die Daten selbst haben wir genug gesprochen. JA, es gibt eine Rezession in den USA und JA es ist ein Nullwachstum in Deutschland im zweiten Quartal zu verzeichnen. Die Kurse stiegen dennoch.

Nach einer zwischenzeitlichen Konsolidierung des DAX bis wieder auf 13.100 Zähler nahm der Markt Schwung auf. Hier gab es übrigens auch entsprechende Long-Signale, die wir im Livestream handelten:

20220728 DAXtrade2

Das Dreieck aus dem Konsolidierungsphase bis Donnerstag konnte damit aufgelöst werden und fand am Freitag eine Fortsetzung (Rückblick):

20220728 DAX Xetraverlauf

Damit stand technisch der 13.400er-Widerstandsbereich auf der Agenda, den wir ebenfalls besprochen hatten (Bild vom Wochenstart):

20220722 Xetra DAX Stundenchart

Mit den positiven Quartalszahlen von Apple und Amazon im Rücken (siehe Video vom Freitagmorgen) nahm der Index diesen Bereich direkt in der Vorbörse in Augenschein, konsolidierte kurz darauf und übersprang ihn dann zur Mittagszeit. Weitere positive Daten aus den USA von Schwergewichten des Dow Jones wie einer Chevron oder Exxon Mobil, die beide jeweils Quartalsrekorde verzeichneten, ließen Anleger wieder Vertrauen schöpfen.

Wir konnten den Widerstandsbereich überwinden und damit ein weiteres positives Signal ausbilden:

20220729 Xetra DAX Stundenchart

Damit schloss der Markt sehr deutlich im Plus. Was bedeutet dies im großen Bild und wie schauen die internationalen Märkte aus?

DAX-Blick im internationalen Umfeld

Mit der Überwindung der 13.400 hat der DAX ein weiteres positive Signal erzeugt. Ähnlich sieht es im Nasdaq übrigens aus:

Nasdaq-100 Chartsignal

Hier könnten also zum Wochen- und Monatsstart weitere Käufe folgen.

Insgesamt ist der Nasdaq damit die dritte Woche in Folge positiv gewesen und hat andere Indizes, wie auch den DAX, deutlich outperformt:

Ranking Aktienindizes KW31/2022

Damit zeigte vor allem der US-Markt, dass er eher auf die großen Unternehmen wie Apple und Amazon schaut, als auf die Rezession oder gar das Zinsniveau. Ob dies nur wenige Tage so sein wird, oder der Kaufrausch länger trägt, gilt es nun herauszufinden.

Für den DAX selbst sehe ich die starke Rallye vom Freitag noch als intakt an. Solange die Trendlinie ab Donnerstag, als das negative BIP aus den USA die Rezession verankerte, nicht bricht, können wir zügig zur 13.600 und dem darüber liegenden GAP schauen:

20220729 Xetra DAX Wochenausklang

Wird die 13.400 direkt zum Wochenstart wieder unterschritten, gehe ich von einer Bullenfalle aus und stelle mich auf die Short-Seite.

Genauer führe ich dies im Video zu dieser Analyse an dieser Stelle aus:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eine ausführliche Handelsvorbereitung pro Tag bekommst Du täglich kostenfrei als E-Mail.

Damit kommen wir direkt auf die heutigen Termine zu sprechen.

Termine für die neue Handelswoche

Auch in der neuen Woche lade ich Dich ein, auf Deutschlands erstem Finanzstream-Kanal in HD – dem Twitch-Kanal FIT4FINANZEN – mit mir und anderen Händlern LIVE dem Handelsverlauf, die Quartalszahlen und mein Livetrading zu verfolgen. Bequem über die Homepage oder per App:

FIT4FINANZEN Twitch auf der Homepage
FIT4FINANZEN Twitch auf der Homepage

Neben dem täglichen Livestream auf Twitch ab 8.15 Uhr gibt es einige Ausschnitte auch im Nachgang auf meinem YouTube-Kanal als Videobesprechung ganz interaktiv. Über ein Folgen freue ich mich sehr und bin auch dort gegen 8.00 Uhr LIVE. Darin integriert ist auch der Livetradingroom wieder.

Anzusprechen gibt es die weiteren Quartalszahlen der Woche, wie von Uber oder AMD oder Paypal. Dazu ist folgende Übersicht hier verankert:

20220731 Earnings Week

Eckdaten aus dem Wirtschaftskalender gibt es natürlich auch wieder. Dabei habe ich nur die wichtigsten Eckpunkte verankert, da wir an den einzelnen Tagen auf die Termine eingehen werden.

Montag sind die Einzelhandelsumsätze aus Deutschland wichtig. Mittwoch die ADP-Daten des privaten Jobvermittlers aus den USA. Am Donnerstag die Zinsentscheidung der Bank of England und Freitag dann der offizielle Arbeitsmarktbericht aus den USA.

Ausführlich siehst Du alle Erwartungen und Daten der Termine in diesem Kalender:

Wirtschaftsdaten KW32

Damit wünsche ich uns zum Handelsstart schon einmal viel Erfolg und freue mich, wenn Du bei mir in den weiteren Formaten vorbeischaust.

Dein Andreas Bernstein

Deine Einladung zur Trading-Community mit mehr als 1.600 Trader:Innen

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 72,99 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!   Quelle der News: Trading-Treff