DAX-Wochenausblick nach dem Verfallstag und vor der Fed-Sitzung

DAX wieder mit negativem September in der Performance, ein ruhiger Verfallstag am Terminmarkt und die Charttechnik stehen hier im Mittelpunkt der Analyse.

Die Woche nach der EZB-Sitzung war im DAX ein Auf und Ab

Das erste Reversal nach der EZB-Sitzung in der Vorwoche war der Impuls für weitere Aufwärtsbewegungen am Aktienmarkt. Direkt zum Wochenstart konnte eine Kurslücke eingestellt und dann im weiteren Verlauf sogar beinahe der große Abwärtstrend erreicht werden. Bis zu dieser Linie galt auch technisch der Aktienmarkt als angezählt. Dieses Bild skizzierte ich vor genau einer Woche (Rückblick):

Im Hoch zeigte der DAX eine Aufwärtsbewegung von rund 800 Punkten und kam fast punktgenau auf dieses Niveau nach den Inflationsdaten zurück. Genau dies soll folgender Chart verdeutlichen:

Dabei bleib am Freitag ein GAP zum Vortag zurück. Der Verfallstag an sich hatte keine Auswirkungen. Weder bei der Vola, noch bei den weiteren Signalen – dies siehst Du in der Zusammenfassung der Handelstage des Monats, in dem der Freitag als Hexensabbat die geringste Bandbreite an Bewegung gezeigt hatte:

Was kann man daraus für die neue Woche ableiten?

DAX-Ideen für die neue Handelswoche

Auf Basis der aktuellen Korrektur zu den EZB-Tiefs aus der Woche zuvor lässt sich ein optischer Boden formieren:

Diese Unterstützung würde ich mittelfristig jedoch gern noch etwas ausweiten, da wir im Sommer zwischen 12.600 und 12.400 noch eine breitere und damit festere Option als Tiefpunkt gesehen hatten. Daran könnte sich der DAX nun noch einmal orientieren:

Hält diese nicht, ist der Bereich um 11.500 das nächste optische Ziel, was wir aus dem Big Picture dann ableiten müssen:

Schau mir gern bei der Umsetzung auch in der neuen Woche wieder über die Schulter und starte Deinen Handelstag auf Deutschlands erstem Finanzstream-Kanal in HD – dem Twitch-Kanal FIT4FINANZEN – kostenfrei und über mehrere Stunden mit mir. Dort kommentiere ich mit anderen Händlern LIVE dem Handelsverlauf, die Quartalszahlen und weitere Finanzdaten:

Eine ausführliche Handelsvorbereitung pro Tag bekommst Du täglich kostenfrei als E-Mail.

Damit kommen wir direkt auf die anstehenden Termine zu sprechen.

Termine für die neue Handelswoche

Neben diesem mehrstündigen Stream gibt es einige Ausschnitte auch im Nachgang auf meinem YouTube-Kanal archiviert zu sehen.

In der neuen Woche steht auch wieder der Livetradingroom auf der Agenda. Die ersten Tage nochl ohne Marcus Klebe, ab Mittwoch ist er wieder mit dabei. Melde Dich gern schon einmal direkt an:

Dabei schaue ich zum Beispiel auf diese Unternehmen, welche noch mit Quartalszahlen spannend sind:

Eckdaten aus dem Wirtschaftskalender gibt es ebenfalls. An dieser Stelle benenne ich nur die wichtigsten Eckpunkte.

Dienstag haben wir die Verbraucherpreise aus Deutschland und den USA vor uns.

Der Mittwoch läßt ebenfalls auf Inflationsdaten schauen, diesmal aus England.

Für den Donnerstag haben wir und den US-Einzelhandel vorgemerkt. Er wird mit dem Controlling zusammen um 14.30 Uhr angelegt sein.

Alle anstehenden Termine der Woche habe ich Dir hier im Detail aufgelistet und bespreche Sie dann börsentäglich genauer:

Damit wünsche ich uns zum Handelsstart schon einmal viel Erfolg und freue mich, wenn Du bei mir in den weiteren Formaten vorbeischaust. Die Analyse habe ich als Video hier abgelegt:

Deine Einladung zur Trading-Community mit mehr als 1.700 Trader:Innen

Dein Andreas Bernstein

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 75,86 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

Quelle der News: Trading-Treff

Anzeige

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Nvidia-Analyse von 20.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich Nvidia jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Nvidia Aktie

Nvidia: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...