DAX-Wochenstart im Minus, heute mit Wall Street Handel wieder fester?

Die 16000 bleibt im DAX der Widerstand auch am Wochenstart. Es ist ein Abwarten auf den US-Handel und neue Daten am 30.05.2023 zu spüren.

Test der oberen Range-Kante im DAX

In der Morgenanalyse zum Wochenstart am 29.05.2023 sprachen wir über den Widerstand, dem sich der Index am Freitag nach seinem dynamischen Reversal annäherte (Rückblick):

Es wirkte wie ein „Befreiungsschlag“, als der Index direkt in der Vorbörse diesen Punkt überschritt und damit auch dynamisch in das GAP der Vorwoche eindrang. Da sich am Pfingstmontag wenig Marktteilnehmer mit dem DAX beschäftigten, update ich dieses Bild aus der gestrigen Analyse ebenfalls:

Im weiteren Verlauf konnte der DAX aber keinen ähnlichen Feiertagsstart hinlegen, wie wir an Christi Himmelfahrt gesehen hatten. Die Kurse bröckelten in der ersten Tageshälfte wieder ab und unterschritten dann das eingangs gezeigte Level um 16.000 Punkte erneut. Eine Art Ernüchterung führte zum Rücklauf an die obere Range-Kante, der wir uns seit Wochen immer wieder annähern. Damit verkleinerte der Index zwar sein GAP, schloss es jedoch nicht gänzlich:

Es kam per Saldo zu einem Minustag, wie die Daten der Börse Frankfurt genau aufzeigen, denn der Handel war hier auch am Feiertag präsent:

Was passierte an der Wall Street?

Wall Street und Vorbörse zum Dienstag

An der Wall Street fand ein verkürzter Handel in den Futures statt und die Kasse hatte geschlossen. Am Nasdaq ist jedoch abzulesen, dass die erste Einigung im Schuldenstreit der Amerikaner positiv aufgenommen wurde. Der Index konsolidierte am Jahreshoch über seine Handelszeit hinweg, ohne einen Trend auszubilden:

Es dürfte spannend werden, wie der erste volle Handelstag an der Wall Street am Dienstag eröffnet. Gern suche ich entsprechende Setups wieder mit Dir zusammen auch im Livetrading ab 15.25 Uhr:

Entsprechend ruhig skizziert sich die heutige Vorbörse. Wir haben weiter die Range-Kante im Blick, die der Index auch vor dem Run auf ein neues Jahreshoch immer wieder im Fokus hatte. Sie dient erst einmal als Unterstützung:

Ziel auf der Oberseite könnte damit erneut die 16.000 oder genauer die 16.010 sein, an der wir am Freitagabend angelangte.

Schau mir dazu im Livetrading ab 8.55 Uhr bei den ersten Trades des Tages wieder explizit über die Schulter:

Was steht an Terminen an?

Eckdaten für den 30.05.2023

Nachdem wir am Montag keine Wirtschaftsdaten erhalten hatten, stehen heute 11.00 Uhr eine Menge Daten auf EU-Ebene an. Das Verbrauchervertrauen, das Wirtschaftliche Vertrauen und der Geschäftsklimaindex sind weitere Punkte zur Beurteilung der EU-Konjunktur.

Am Nachmittag sind dann mit dem US.Immobilienpreisindex sowie dem Verbrauchervertrauen Conference Board erste Daten der Handelswoche aus den USA im Fokus.

Alle Termine des heutigen Tages sind hier aufgelistet:

Diese Eckpunkte habe ich aus dem Wirtschaftskalender dieser Seite entnommen. Für die anstehenden Quartalszahlen in dieser Woche habe ich folgende Übersicht parat:

Wir sprechen wieder im Livetradingroom über das Marktgeschehen. Melde Dich für den Zugang zum Livetradingroom hier kostenfrei an – die Termine sind im Teaserbild verankert:

Umsetzen werde ich meine Setups mit CFDs und Futures. Vorrangig handle ich mit dem Broker JFD und diesen Konditionen und nutze für die Chartanalyse das Tool StereoTrader.

Auf dem Twitch-Kanal FIT4FINANZEN bekommst Du weitere ausführliche Inspirationen und Meinungen präsentiert. Schau Dir diesen gern kostenfrei und über mehrere Stunden an, in denen weitere Händler und Referenten LIVE zum Handelsverlauf und weiteren Finanzdaten in HD Stellung beziehen und ihr Vorgehen erörtern:

Bitte schau auch für weitere Marktanalysen auf meinem Kanal bei YouTube vorbei, wo ich entsprechende Marktupdates platziere:

Eine ausführliche Handelsvorbereitung pro Tag bekommst Du täglich kostenfrei als E-Mail.

Damit wünsche ich uns beim gleich startenden Handel vorab viel Erfolg.

Dein Andreas Bernstein

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 66,86 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

Quelle der News: Trading-Treff

Anzeige

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Nvidia-Analyse von 12.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich Nvidia jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Nvidia Aktie

Nvidia: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...