Deutsche Lufthansa Aktie: Hoffnung auf Stabilisierung

Die Lufthansa-Aktie, die am Donnerstag vergangener Woche auf ein neues Jahres- und zugleich 12-Monatstief von 5,86 € fiel, erlebte in den letzten sieben Tagen eine Veränderung um 1,84%. Mehrere Faktoren haben zum aktuellen Börsenwert beigetragen, worunter hohe Personalkosten, schwächelnde Wirtschaft Deutschlands und Unsicherheiten bezüglich neuer Unternehmensbeteiligungen fallen. Operativ zeigt sich die Airline bislang robust, doch die Ergebnisentwicklung in künftigen Quartalen bleibt eine Sorge der Anleger. Der Börsenwert ist derart gesunken, dass jedes Flugzeug im Eigentum der Lufthansa gerade mal elf Millionen Euro wert ist. Die gesamte Flotte plus zusätzliche Vermögensgegenstände erscheinen somit enorm unterbewertet. Trotz einer gewissen Erholung zum Wochenstart stellt sich die Frage nach der dauerhaften Trendwende.

EU-Kommission entscheidet über Airline-Beteiligung

Die EU-Kommission könnte jedoch bald für positive Nachrichten sorgen. Insbesondere verdichten sich die Anzeichen, dass eine Zustimmung zur Beteiligung der Lufthansa an der italienischen ITA Airways bevorsteht. Nachdem die Lufthansa signifikante Kompromisse bezüglich der Start- und Landerechte in Mailand und Rom eingegangen ist, zeichnet sich eine akzeptable Lösung ab. Mit einer geplanten Übernahme in Höhe von insgesamt 829 Millionen Euro und einer anfänglichen Investition von 325 Millionen Euro für 41% der Anteile steht viel auf dem Spiel. Die Genehmigung dieser Beteiligung könnte der Lufthansa-Aktie den notwendigen Auftrieb geben und könnte daher als willkommene Nachricht erachtet werden. Doch eine Empfehlung bleibt weiterhin nur für Langfristanleger bestehen.

Anzeige

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Deutsche Lufthansa-Analyse von 22.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich Deutsche Lufthansa jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Deutsche Lufthansa Aktie

Deutsche Lufthansa: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...