Diese deutschen Aktien konnten im 1. Halbjahr überzeugen – Airbus, Dialog Semiconductor, Fresenius, Lanxess, Zooplus

Die ersten sechs Monate dieses Jahres sind vergangen. Hinter dem Geschehen an der Börse liegen nervenaufreibende Monate, das Thema Schuldenkrise in Griechenland ist nach wie vor übermächtig in den Schlagzeilen und sorgte auch auf dem Börsenparkett für die eine oder andere unliebsame Überraschung.

 

© steworks_foto - Fotolia
© steworks_foto – Fotolia

Wir nehmen den Start in das 2. Halbjahr heute zum Anlass einmal zurückzublicken, welche Unternehmen sich trotz der widrigen Umstände extrem gut entwickelten und damit die entsprechenden Aktionäre freudig überraschen konnten.

Insgesamt kommt die Performance im DAX nach dem ersten Halbjahr noch auf ein Plus von rund 11%. Wobei hier einige Faktoren eine Rolle spielten. Zum einen die Geldpolitik der EZB, aber auch der schwache Euro, welcher positiv auf die Exportwirtschaft wirkte. Um nur einige Beispiele zu nennen.

 

Zooplus profitiert von der Liebe zum Haustier

Die Zahl derer, die ein oder mehrere Haustiere besitzen, nimmt stetig zu. Damit wächst auch der Markt für entsprechende Waren in diesem Metier. Angefangen von Futter, Spielzeug, Bekleidung – es gibt fast nichts, was es nicht gibt. Und all diese Dinge bietet zooplus über den Online-Verkauf an.

Der Erfolg spricht für sich, da sind sich auch die Experten einig. Diese erwarten für zooplus auch in der Zukunft Wachstum im zweistelligen Bereich. Das Unternehmen übertrifft sich ein um das andere Mal selbst, zur Freude der Anleger. In den ersten sechs Monaten legte der Wert sage und schreibe um 92,6% zu.

150701 zooplus

Dialog Semiconductor vermehrt in Asien unterwegs

Mit einem Zuwachs von 65,6% konnte die Aktie von Dialog Semiconductor den Spitzenplatz im TecDAX einnehmen. Dabei wächst besonders die Auftragslage in Asien, was erheblich zum Erfolg beiträgt.

Der Konzern ist in der Halbleiterbranche tätig. Die Produkte von Dialog Semiconductor kommen unter anderem in Smartphones zum Einsatz, darunter auch im iPhone von Apple. Auch Samsung soll zu den Kunden zählen, wenn auch Dialog Semiconductor hierüber keine Aussagen macht.

Im 1. Halbjahr legte die Aktie von Dialog Semiconductor um 65,6% zu und es könnte so weitergehen. Erfahrungsgemäß wird ein Großteil der Umsätze erst im 2. Halbjahr generiert. Dazu erwarten verschiedenen Analysten, dass die eine oder andere Übernahme hier noch vollzogen wird.

150701 Dialog

 

Airbus lässt die Konkurrenz blass aussehen

Wie oben beschrieben, nutzt vielen Unternehmen der schwache Euro. Gerade denen, die hier produzieren, aber ihre Produkte in Dollar verkaufen. Airbus als größter Flugzeughersteller in Europa verfügt über Produktionsstandorte in Frankreich, Deutschland und Spanien.

Damit fällt ein großer Teil der Herstellungskosten im europäischen Raum an, das Endprodukt jedoch, also das Flugzeug, wird in Dollar verkauft. Gewinnt der Dollar an Stärke bedeutet das für Airbus mehr Geld in der Kasse.

Die Auftragslage bei Airbus ist hervorragend, so wurden erst unlängst auf der Messe in Paris Aufträge für 421 neue Flugzeuge an Land gezogen. Mehr als der Konkurrent Boeing verbuchen konnte.

Anleger konnten sich einmal mehr freuen, denn der Flugzeughersteller war der stärkste Gewinner im MDAX, insgesamt legten die Papiere in den ersten sechs Monaten um 43,5% zu.

150701 Airbus

 

Lanxess: Neuer Chef – mehr Erfolg

Das Unternehmen ist auf dem Gebiet der Spezialchemie tätig. Das Kerngeschäft von Lanxess findet sich in der Entwicklung, Herstellung und dem Vertrieb von Kunststoffen, Kautschuken und Spezialchemikalien.

Produziert wird dabei weltweit an 52 Standorten. Dafür beschäftigt Lanxess in 29 Ländern rund 16.300 Mitarbeiter und erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 8 Mrd. Euro.

Im letzten Jahr verlief die Performance von Lanxess nicht ganz so erfolgreich. Ein neuer Wind wehte mit Matthias Zachert als neuem CEO ins Haus, welcher auch für eine neue Strategie von Lanxess stand und steht.

Für diese Strategie kam von Anlegerseite schon vorab einiges an Lob. So schaffte es der Konzern, dass die Aktie nach sechs Monaten ein Plus von 38,9% erzielen konnte. Geht der Plan von Lanxess auf, könnte es auch so weiter gehen.

150701 Lanxess

 

Fresenius macht vor wie es geht

Auch zu den Gewinnern gehört Fresenius. Gesundheit ist ein weites Feld, immer neue Medikamente und Behandlungsmöglichkeiten überschwemmen den Markt regelrecht. Der Pflegebedarf erhöht sich permanent, gleichzeitig sprengen die Kosten die Budgets.

Fresenius deckt mit seinem Angebot eine ganz beachtliche Reihe von Leistungen ab. Angefangen beim Betrieb der Helios-Kliniken über Dialyse bis hin zu Medikamenten. Aber nicht nur Aktionäre sind von diesem Unternehmen begeistert, auch Analysten finden vermehrt Gefallen daran.

Auch wenn die Aktie von Fresenius sich in der Vergangenheit bereits deutlich verteuert hat, so sehen Analysten hier immer noch Kursziele, die ca. 15% über dem aktuellen Wert liegen. Insgesamt legte Fresenius im 1. Halbjahr um 34,4% zu.

150701 Fresenius

 

 

Hier finden Sie die Top 5 der Verlierer

One Comment - Write a Comment

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: