E.ON-Aktie: Was passiert hier gerade?

Nachdem sich der Aktienkurs des Energieriesen E.ON in den letzten Tagen an der oberen Grenze des Bollinger Bandes bewegte und diese sogar durchbrach, korrigierte er nun nach Süden. Kurzzeitig war die 10-Euro-Marke schon in greifbare Nähe gerückt, doch mittlerweile kostet ein Anteilsschein des DAX-Unternehmens nur noch etwa 9,60 Euro.

Aktuelle Einschätzung zur Aktie: Zuversichtlicher Analyst!

Das Kursziel der DZ Bank lautet 10,75 Euro für die Aktie des Stromanbieters. Darüber hinaus stufte der zuständige Analyst die Aktie mit „Buy“ ein. Der Experte teilte mit, dass trotz der bisherigen Annahmequote beim Innogy-Deal kein Grund für eine Änderung seiner positiven Einschätzung bestehe. Außerdem werde E.ON mit dem Konzernumbau Marktführer im gut kalkulierbaren Netzwerkgeschäft. Das freut die Investoren, da das Unternehmensgefüge damit transparenter wird.

Charttechnische Analyse der Aktie: Das Warten auf ein Verkaufssignal?

Aufgrund des jüngsten Kursrückgangs besteht nun die Gefahr, dass die Aktie auch noch die 200-Wochen-Linie durchbricht. Sofern der Kurs diese Marke unterschreitet, besteht die Gefahr, dass der Kurs weiter fällt. Auf Tagesbasis ereignete sich bereits vor kurzem ein Verkaufssignal.

Jetzt bringt Cannabis auch Ihr Depot in Stimmung! +500 % Rendite dank des Cannabis-Booms!

Die Legalisierungswelle von Cannabis erreicht jetzt auch Ihr Aktiendepot! Machen Sie sich gefasst für die größte Anlagechance aller Zeiten. Dafür schenken wir Ihnen den Report „Der große Cannabis-Boom“. Erfahren Sie darin, welche Aktien jetzt durch die Decke gehen und Ihnen +500 % Gewinn bringen werden!

>> Klicken Sie dafür jetzt einfach HIER! Fordern Sie „Der große Cannabis-Boom KOSTENFREI an!

Ein Beitrag von Johannes Weber.

Quelle: Finanztrends
Weitere News: E.ON-Aktie: Was passiert hier gerade?

%d Bloggern gefällt das: