Erfolgreiches Börsendebüt von Pinterest

Pinterest ist in der vergangenen Woche in New York an die Börse gegangen. Und das sehr erfolgreich, denn bereits die Erstnotiz lag 25 % über dem Ausgabepreis.

Die Aktien der Fotoplattform Pinterest waren in New York sehr beliebt. Vor dem Debüt wurden die Papiere zum Preis von 19 Dollar ausgegeben. Unter dem Börsenkürzel "PINS" konnten so weitere Anteilscheine über der zuvor angepeilten Preisspanne zwischen 15 und 17 Dollar bei Anlegern platziert werden.

Doch das war noch nicht das Ende der Fahnenstange. Als die Aktien der Fotoplattform dann an der New York Stock Exchange in den Handel gingen, erfreuten sie sich reger Nachfrage. Zum Börsenschluss notierte der Titel sogar bei 24,85 Dollar.

75 Mio. Aktien ausgegeben

75 Millionen Aktien wurden ausgegeben, was dem Unternehmen 1,43 Mrd. Dollar in die Kasse spülte. Und Pinterest dürfte auch weiterhin beliebt bleiben, denn die  „visuelle Suchmaschine“ für Rezepte, Einrichtungs-und andere Ideen zum Ausprobieren lockt mit hohem Wachstum. Im letzten Jahr stieg der Umsatz im Jahresvergleich um 60 % auf mehr als 750 Mio. Dollar. Zwar schrieb der Konzern noch rote Zahlen, konnte diese aber um die Hälfte verringern. Zum Ende 2018 zählte Pinterest 265 Mio. aktive Nutzer.

%d Bloggern gefällt das: