Evotec Aktie: Neuer Schwung durch Pfizer-Deal

Kooperation mit Pfizer belebt Evotec-Aktie

Nach einer Korrektur am Dienstag verzeichnete die Aktie von Evotec am Mittwochmorgen einen erneuten Kursanstieg. Der Wert des Papiers stieg auf der Handelsplattform Tradegate um 1,5 Prozent auf 9,53 Euro. Hintergrund dieser Entwicklung ist eine mehrjährige Forschungskooperation mit einem US-Pharmakonzern, die kürzlich bekannt gegeben wurde. Die Partnerschaft zielt darauf ab, gemeinsam die frühe Forschung in den Bereichen Stoffwechsel- und Infektionskrankheiten voranzutreiben.

Die Zusammenarbeit wird an den Standorten von Evotec in Frankreich, einschließlich des modernen Campus Curie in Toulouse, stattfinden. Evotec erhält Forschungszahlungen und hat Anspruch auf potenzielle Meilenstein- und Lizenzzahlungen, die an den Erfolg der Programme geknüpft sind.

Auswirkungen auf den Börsenkurs

Obwohl die kurzfristigen Auswirkungen auf Umsatz und Gewinn von Evotec gering erwartet werden, unterstreicht diese Partnerschaft die starke wissenschaftliche Position des Unternehmens. Seit einem Kurstief von 7,22 Euro im Jahr 2017 hatte sich der Aktienkurs in den letzten Jahren nur mühsam erholt. Marktanalysten verweisen auch darauf, dass das Unternehmen nach den starken Rückgängen in der ersten Jahreshälfte 2023 attraktiv für Übernahmespekulationen geworden ist. Durch strategische Partnerschaften gelingt es Evotec jedoch, seine Marktposition weiter zu festigen und langfristig attraktive Kooperationen zu sichern.

Anzeige

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Evotec-Analyse von 21.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich Evotec jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Evotec Aktie

Evotec: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...