Evotec Aktie: Partnerschaft mit Sandoz erweitert

Erweiterung der Partnerschaft und Marktreaktion

Evotec SE hat bekannt gegeben, dass ihre Tochtergesellschaft Just – Evotec Biologics die strategische Partnerschaft mit Sandoz zur Entwicklung und Herstellung von Biosimilars erweitert. Diese Zusammenarbeit zielt darauf ab, langfristig die Versorgungssicherheit für Patienten zu gewährleisten, indem erhebliche Produktionskapazitäten in der neuen J.POD®-Produktionsanlage in Toulouse, Frankreich, reserviert werden. Die Partnerschaft begann im Mai 2023 und hat sich durch die frühe wissenschaftliche Validierung und finanzielle Meilensteine als erfolgreich erwiesen. Dies unterstreicht Evotecs Engagement, den Zugang zu Medikamenten weltweit zu verbessern.

Parallel dazu zeigt die Aktie von Evotec eine positive Marktreaktion. Am heutigen Handelstag stieg der Kurs zwischenzeitlich um 0,8 Prozent auf 9,80 EUR im XETRA-Handel und markierte ein Tageshoch von 9,90 EUR. Insgesamt wurden bisher 149.009 Aktien gehandelt. Anfang dieses Jahres hatte die Aktie ein 52-Wochen-Tief von 7,22 EUR erreicht, was einem Rückgang von 26,34 Prozent entspricht. Analysten prognostizieren für die Evotec Aktie ein Kursziel von 15,50 EUR, was ein erhebliches Erholungspotenzial signalisiert. Trotz eines Umsatzrückgangs von 13,28 Prozent im letzten Quartal bleibt die langfristige Entwicklung der Aktie im Fokus der Anleger, insbesondere durch die gestärkte Kooperation mit Sandoz.

Anzeige

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Evotec-Analyse von 12.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich Evotec jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Evotec Aktie

Evotec: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...