Evotec: Erwartungen verfehlt – Dennoch gute Einstiegschancen?

Das deutsche Wirkstoffforschung-Unternehmen Evotec hat seine Zahlen für das erste Halbjahr bekannt gegeben. Diese waren enttäuschend, was zu einer Reduzierung der Kursziele seitens der Analysten führte. Die Börse reagierte verschnupft auf die Zahlen, der Aktienkurs fiel zeitweise um über 10% auf unter 25 Euro. Haben die Analysten mit ihren pessimistischen Einschätzungen recht?

Hohe Abschreibungen auf britische Tochter Exscientia

Das Geschäft lief für Evotec nicht rund. Der Umsatz stieg im Vorjahresvergleich um ein Viertel auf 337 Mio. Euro, allerdings blieb das operative Ergebnis deutlich unter dem des Vorjahreszeitraums. Hohe Abschreibungen auf die britische Tochter Exscientia sowie gestiegene Kosten verhagelten das Nettoergebnis. Unter dem Strich blieb ein Verlust von -101 Mio. Euro, im Vorjahr wurde ein positives Ergebnis von 113 Mio. Euro erzielt.

[infobox]

Holen Sie sich die Zukunft ins Depot – Mit „Future Money“, dem Börsenbrief für Trendaktien und Zukunftstrends. 

Jetzt kostenlos Probe lesen! (Link zu www.future-money.de)

[/infobox]

Das Unternehmen bestätigte dennoch die Jahresprognose, Grund hierfür ist lediglich der schwache Euro. Positiv ist, dass Evotec viele Kooperationen mit führenden Pharmaunternehmen hat und diese durch neue Aufträge weiter ausbauen konnte.

Was ist nun von der Aktie zu erwarten?

Die Analysten sind sehr skeptisch. Morgan Stanley hat sein Zielkurs von 42 Euro auf nunmehr 32 Euro reduziert. Zur Begründung führte der Analyst an, dass es wahrscheinlich bis 2024/2025 dauern wird, bis wieder Schwung in die Ergebnisverbesserung kommt. Lediglich RBC ist mit einem Zielkurs von 43 Euro weiter optimistisch.

Ganz so pessimistisch sollte man jedoch nicht sein. Die Aktie befindet sich auf dem Niveau von Ende 2020. Danach setzte eine Kursrally bis 45 Euro ein. Schon wenige positive Meldungen können schnell wieder zu einer Kurssteigerung Richtung 30 Euro führen, das wäre dann ein Kursgewinn von ca. 20%. Für Anleger mit einem längeren Horizont könnten die jetzigen Kurse günstige Einstiegschancen sein. Die negativen Faktoren scheinen dabei eingepreist.

Anzeige

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Nvidia-Analyse von 13.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich Nvidia jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Nvidia Aktie

Nvidia: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...