Evotec gewinnt einen weiteren internationalen Kooperationspartner

Kooperationen mit großen Pharmakonzernen stehen bei Evotec auf der Tagesordnung und beflügeln immer wieder den Wert. Erst Anfang Januar gab man bekannt, die bestehende Zusammenarbeit mit Eternygen zu vertiefen. Mit dieser Art von Meldungen sorgen die Hamburger immer wieder für neue Kursphantasien.

Nun kann man mit einer neuen Partnerschaft aufwarten: Denn Evotec und die kanadische MaRs Innovation haben den Betrieb von Fibrocor Therapeutics LP mit Sitz in Toronto gestartet. Fibrocor konzentriert sich auf die Entwicklung von Therapeutika für fibrotische Erkrankungen (krankhafte Vermehrung des Bindegewebes).

Das Unternehmen wurde mit einem Kapital von rund 2,1 Mio. Dollar u.a. von MaRS Innovation gegründet. Evotec wird sämtliche Wirkstoff-Forschungsaktivitäten erbringen und erhält dadurch eine Beteiligung am Unternehmen.

MaRS Innovation ist für die Kommerzialisierung von 15 führenden akademischen Einrichtungen in Ontario zuständig und wird von der kanadischen Regierung unterstützt.

Entwicklung neuer Therapien

Fibrocor verfolgt einen neuen Ansatz in der Behandlung von Fibrose. Schwerpunktmäßig konzentriert man sich auf die Entwicklung neuartiger Therapien, die über das Potenzial verfügen, die Krankheit zu verhindern, zu verlangsamen und letztlich den Verlauf umzukehren. Akademische und klinische Wissenschaftler von weltweit führenden Einrichtungen in Toronto sind an der Finanzierung des Unternehmens beteiligt.

"Fibrose ist weiterhin ein Bereich mit großem ungedecktem medizinischem Bedarf. Wir freuen uns, gemeinsam mit MaRS Innovation Teil dieses Launchs von Fibrocor zu sein und sehen der Arbeit mit unseren neuen Partnern in dieser spannenden Allianz freudig entgegen", sagte Dr. Mario Polywka, Chief Operating Officer von Evotec.

%d Bloggern gefällt das: