Fabrinet: US-Small-Cap mit großem Wachstumspotential

Diese Woche stellt Ihnen 4-traders.com ein weiteres US-Unternehmen (aus dem Small Cap Segment) vor, welches stark vom Boom des Marktes für optische Komponenten profitiert. Nachdem wir vor kurzem die Erfolgsgeschichte von Coherent Inc. vorgestellt haben, hat unser Market Screener ein weiteres Unternehmen mit hohem Wachstum entdeckt, welches sich in einer ausgezeichneten Position befindet, um von dem ständig wachsenden Bedarf an Bandbreite und Datenübertragungsgeschwindigkeit zu profitieren.

© Fabrinet

Fabrinet zählt zu den weltweit führenden Anbietern von Engineering-Dienstleistungen in den Bereichen komplexer Verpackungslösungen sowie der Präzisionsfertigung von optischen Komponenten, Lasern und Sensoren. Das Unternehmen hat Produktionsstätten in Thailand, China, Großbritannien und den USA. Seit der Firmengründung im Jahr 2000 hat das Unternehmen eine einzigartige Positionierung für sich geschaffen, indem es sich auf eine hochflexible Art der Auftragsfertigung bei optischen Komponenten sowie Lasern und Sensoren spezialisiert hat.

Anders als andere Produzenten, deren Produktionsstätten auf hohe Stückzahlen eines bestimmten Produktes ausgerichtet sind, kann Fabrinet durch die spezielle Konfiguration seiner Fertigungsanlegen auf präziseste Art und Weise auf Kundenwünsche eingehen und Technologiefortschritte bzw. neueste Forschungsergebnisse äußerst zeitnah berücksichtigen.

Hintergrundinformation

Fabrinet wurde 2000 von David Mitchell, einem der Mitbegründer von Seagate Technology, mit einem Eigenkapital von $ 1 Million als Dienstleister für die Herstellung komplexer optischer Komponenten gegründet. Das Geschäftsmodell war von Beginn an darauf ausgerichtet, Originalhersteller (Original Equipment Manufacturer, kurz OEMs) auf Vertrags- und Auftragsbasis zu bedienen.

Während die Fabrinet Produktionsstätten eigentlich wie ganz normale Fertigungsanlagen der Branche aussehen, sind sie doch ganz anders konzipiert, indem sie ein hochflexibles und zugleich kostengünstiges Produktionsumfeld sowie eine Vielzahl schlüsselfertiger Dienstleistungen wie zum Beispiel hochmoderne Test- und Kalibrierlaboratorien, integrierte Qualitätsprozesse und Kontrollprotokolle für eine höchstmögliche Produktqualität bieten. Durch dieses Angebot deckt Fabrinet das gesamte Spektrum ab, welches von OEMs nachgefragt werden kann.

Nach der Gründung nahm Fabrinets Geschäft sehr schnell an Fahrt auf, als man eine Produktionsstätte von Seagate in Thailand übernahm und Seagate gleichzeitig der erste Kunde des Unternehmens wurde.

Fabrinet ist heutzutage ein sehr renommierter Fertigungspartner der weltweit anspruchsvollsten OEMs. Zu den Kunden des Unternehmens zählen Technologieführer aus den verschiedensten Branchen, wie der Luftfahrt oder dem Automobilsektor bis hin zu Medizin, Life Science und Optik.

Für jeden seiner Absatzmärkte hat Fabrinet eine in der Branche führende Expertise entwickelt. Dies umfasst sämtliche Bestandteile der Produktion wie die Herstellung von Prototypen, der Umsetzung von Serienproduktionen, der kontinuierlichen Prozessverbesserung und dem Supply Chain Management. Darüber hinaus bietet Fabrinet eine komplette Unterstützung bei der Steuerung des Produktlebenszyklus.

Die nachfolgende Liste stellt eine Übersicht der Produktportfolios von Fabrinet dar:

  • Optische Kommunikation: Transceiver, Transponder, optische Verstärker, Silizium-Photonik
  • Industrielle Laser: Faserlaser, Festkörperlaser, Halbleiterlaser, Gaslaser
  • Sensoren: Sicherheitssensoren, Drucksensoren, Temperatursensoren, Gassensoren

Markt

Wie die folgende Grafik zeigt, sind die Aussichten des Marktes für optische Komponenten äußerst vielversprechend. Dank Cloud Computing, Social Networking und dem Internet der Dinge, welche die über das Internet laufende Datenmenge exponentiell wachsen lassen, wird erwartet, dass sich der Markt für optische Komponenten mit einer jährlichen Wachstumsrate von 9% bis 2020 entwickeln wird. Die Nachfrage nach den entsprechend benötigten Produkten wird unter anderem von Telekommunikationsnetzen, die eine Übertragungsgeschwindigkeit von 100Gbps erreichen sollen, und Rechenzentren angetrieben werden. Fabrinet ist ausgesprochen gut positioniert, um von dieser starken Nachfrage über Jahre hinaus zu profitieren. Bereits seit einigen Quartalen manifestiert sich das dynamische Wachstum sowohl bei bereits bestehenden Programmen (Aufträgen), die ausgebaut werden, als auch bei der Akquisition neuer Programme.

Investment Case

  • Die aktuelle Geschäftslage von Fabrinet befindet sich in einer Situation, in der sowohl Umsatz als auch Gewinn deutlich anziehen. Dies zeigte sich zum Beispiel im vergangenen Quartal, als der Umsatz die Erwartungen der Analysten um 5% übertraf.
  • Das Unternehmen bietet ein breites Spektrum an Produkten und Dienstleistungen in einem hochdynamischen Markt (s. Grafik oben)
  • Eine Geschäftsmodell sowie eine Marktpositionierung mit Alleinstellungsmerkmal, durch welches sich das Unternehmen hohe Markteintrittsbarrieren sichert
  • Kostengünstige Produktion durch Fertigung in Thailand (95% der Angestellten arbeiten außerhalb der USA)
  • Günstige Bewertung: Mit einem 2018er KGV von 13,3x kann die Bewertung des Unternehmens als attraktiv bezeichnet werden. Dies wird durch ein durchschnittliches Kursziel der Analysten bekräftigt, welches 14% über dem aktuellen Kurs liegt.

Risiko und potentielle Schwachpunkte

Bei jüngsten Veröffentlichung der Geschäftsergebnisse am 9. Februar 2017 gab der Gründer und CEO David Mitchell bekannt, dass angesichts seines fortgeschrittenen Alters von 74 Jahren die Suche nach einem Nachfolger begonnen habe. Allerdings sei keine konkrete Frist für diesen Prozess, bei dem sowohl intern als auch extern nach einem Nachfolger gesucht wird, gesetzt worden. Diese bevorstehende Veränderung bringt potenzielle Risiken für die Weiterentwicklung des Unternehmens mit sich. Es wird jedoch durch die Tatsache abgemildert, dass Herr Mitchell weiterhin nach seinem Rücktritt als CEO für eine unbestimmte Zeit eine Führungsrolle im Unternehmen besetzen möchte.

Da das Gros von Fabrinets Produktionskapazitäten sich in Thailand befindet, ist das Unternehmen einem gewissen politischen Risiko ausgesetzt, da es in Thailand immer wieder zu politischen Unruhen und Umwälzungen kommt. Bisher kam es nach politischen Turbulenzen jedoch immer schnell wieder zu einer Beruhigung der Lage, so dass es man keine wesentlichen Auswirkungen auf ausländische Investoren und Investitionen feststellen konnte. In Anbetracht der politischen Lage in den USA kann man die starke internationale Ausrichtung Fabrinets sogar als Pluspunkt interpretieren, weil es dem Unternehmen die Möglichkeit gibt, schnell auf eine sich verschlechternde Gesetzeslage in den USA zu reagieren.

Bewertung

Mit einem KGV von 13,3x in Bezug auf den für das Geschäftsjahr 2018 erwarteten Gewinn erscheint Fabrinet vor dem Hintergrund der stark anziehenden Dynamik bei Gewinn und Umsatz ganz klar unterbewertet. Die Finanzen des Unternehmens sind ausgesprochen solide mit einer Nettoliquidität von $ 190 Mio. (ca. 11% der Marktkapitalisierung). Vor dem Hintergrund einer über Jahre hinweg erwarteten starken Nachfrage nach den Produkten und Dienstleistungen von Fabrinet und der Tatsache, dass vergleichbare Unternehmen, wie zum Beispiel die von uns vor einigen Wochen vorgestellte Coherent, Inc. mit einem deutlich höheren Bewertungsmultiple von 25x gehandelt werden, besteht bei der Unternehmensbewertung von Fabrinet noch deutlicher Nachholbedarf. Wenn man ein potentielles KGV von zwischen 18x und 20x ansetzt, ergibt sind ein Aktienkurs zwischen $ 65 und $ 73, was einem Gewinnpotential von zwischen 36% und 52% entspricht.

Offenlegung: Das 4-traders.com Echtgelddepot „Portfolio-Nordamerika“ besitzt seit dem 3. Januar 2017 125 Fabrinet-Aktien.

Diese Analyse wurde von 4-traders.com erstellt. Weitere Analysen und Nachrichten werden börsentäglich  auf der Internetseite www.4-traders.com veröffentlicht.

 

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. MID Medieninformation und Dienstleistungen e. K. übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

%d Bloggern gefällt das: