First Sensor steigt in das Thema autonomes Fahren ein

Wie der Spezialist für Sensoren und Dioden mitteilte, hat man einen Großauftrag in Amerika abschließen können. Dieser Auftrag hat ein Volumen von mehreren Millionen Dollar in den nächsten drei Jahren und steht im Zusammenhang mit dem derzeitigen Trend-Thema autonomes Fahren.

Konkret beliefert First Sensor zukünftig das kalifornische Unternehmen Velodyne Lidar mit sogenannten Avalanche Fotodioden. Das amerikanische Unternehmen will diese Fotodioden für Scanner benutzen, die eine wesentliche Voraussetzung für autonome Fahrsysteme sind. Zusammen mit Radar und Kamerasystem erstellen die Scanner ein hochaufgelöstes 360-Grad-Bild der Umgebung, auf deren Basis dann entsprechende Fahrmanöver ausgeführt werden.

Die Börse reagierte auf diesen neuen Liefervertrag durchaus positiv und schickt die Aktie von Firstsensor heute um fast 3 % nach oben. Das dürfte aus charttechnischer Sicht auch interessant werden, da First Sensor mit dem heutigen Plus auch seine 100-Tage-Linie bestätigen konnte.

%d Bloggern gefällt das: