Fresenius bietet „Zusatzbonbon“ für Anleger

Die Aktie des Gesundheitskonzerns Fresenius kennt seit geraumer Zeit zur Freude der Aktionäre nur eine Richtung: Immer weiter aufwärts. Zwar gerieten die Papiere am vergangenen Montag im Zuge der allgemeinen Panik an der deutschen Börse auch unter erheblichen Druck, jedoch konnten diese Verluste zum größten Teil bereits wieder ausgeglichen werden.

 

© Fresenius
© Fresenius

Die nun getätigte Aussage von Konzernchef Ulf Schneider könnte diesen Trend weiter verstärken. Seit dem heutigen Börsenstart legte die Aktie bereits wieder deutlich zu.

 

Fresenius will Dividende deutlich erhöhen

Der Vorstandschef bekräftigte heute erneut die Ziele für das laufende Jahr und kündigte an, dass Anleger eine deutlich höhere Dividende erwarten dürfen. Insgesamt soll diese um mehr als 20% in die Höhe klettern, was den Markt freuen dürfte. Unter anderem durch positive Währungseffekte soll dieser Anstieg möglich sein.

 

Neue Ziele in der Planung

Zugleich zeigte sich Fresenius relativ unbeeindruckt von der derzeit herrschenden Unsicherheit im Hinblick auf die weltwirtschaftliche Entwicklung. Es ist laut Ulf Schneider davon auszugehen, dass der Konzern bereits in diesem Jahr das für 2017 avisierte Ziel, ein Ergebnis von 1,4 bis 1,5 Mrd. Euro, erreichen wird.

Für den Februar des kommenden Jahres plant Fresenius dann die Bekanntgabe von neuen Zielen auf mittelfristige Sicht. Der Markt darf also gespannt sein.

 

Expansionen sind weiterhin das Thema

Fresenius fährt weiterhin voll auf der Erfolgsspur. Expansionen spielen dabei im Konzern eine große Rolle. Auch künftig hält der Konzern Ausschau nach geeigneten Übernahmekandidaten.

Geplant ist, durch die Übernahme weiterer Krankenhäuser das Portofolio auszubauen. Wobei auch das Ausland zunehmend in das Blickfeld von Fresenius rückt. Bereits jetzt betreibt der Konzern zahlreiche Dialyse-Stationen in den USA. Auch in China ist man seit mehr als dreißig Jahren vertreten.

 

Aktie stark nachgefragt

Die Aktie erfreut sich heute einer regen Nachfrage bei den Anlegern. Das Plus seit dem heutigen Börsenstart liegt bisher bei knapp 5% und das sollte noch nicht das Ende der Fahnenstange sein.

150827 Fresenius

Es ist davon auszugehen, dass der Konzern auch weiterhin mit einer starken Performance glänzen wird. Für Anleger sollte sich daher ein Investment in jedem Fall lohnen.

%d Bloggern gefällt das: