General Electric-Aktie: Was lernen wir daraus?

General Electric ist ein gutes Beispiel für den Transfer von der Theorie in die Praxis, denn laut der Theorie werden Konglomerate und Giga-Konzerne immer mit einem Abschlag an der Börse gehandelt, zudem sind diese schwer zu steuern und unflexibel. Alles trifft auch auf General Electric zu und hat das Unternehmen in Schwierigkeiten gebracht.

Aktuelle Lage der Aktie: Management versucht nun gegenzusteuern!  

Der neue CEO hat nun beschlossen, dass der Konzern verkleinert werden soll, damit dieser in Zukunft flexibler dasteht. Deshalb sollen nun wohl auch Teile des Digitalgeschäfts veräußert werden. Die Pläne scheinen konkreter Natur zu sein, denn Medienberichten zufolge wurde bereits eine Investmentbank beauftragt. Über einen möglichen Kaufpreis ist nichts bekannt geworden.

Charttechnische Analyse der Aktie: Fortsetzung des Seitwärtstrends!  

Nach dem rasanten Rückgang der GE-Aktie hat sich der Abwärtstrend zuletzt in einen Seitwärtstrend gewandelt. Dieser herrscht auch aktuell noch vor und wird durch die beiden Kursmarken 12,50 USD und 15,60 USD begrenzt. Eine derartige Entwicklung ist typisch und war bereits bei vielen Werten in ähnlicher Form zu beobachten.

Exklusiv-Video verrät: Diese 5 Aktien machen Sie jetzt reich!

Noch in dieser 2. Hälfte des Jahres 2018 werden Sie mit diesen 5 Aktien sagenhafte Börsengewinne abkassieren! Alles, was Sie dazu wissen müssen, erfahren Sie jetzt kostenlos in diesem Video-Report!

Sehen Sie es sich jetzt an und verdienen Sie ein Vermögen. Aber Achtung: Das Video ist nur noch wenige Minuten verfügbar! Klicken Sie jetzt HIER!

Ein Beitrag von Johannes Weber.

Quelle: Finanztrends
Weitere News: General Electric-Aktie: Was lernen wir daraus?

%d Bloggern gefällt das: