Grenkeleasing mit starkem Jahresgeschäft

Für die Aktionäre von Grenkeleasing lief es im vergangenen Jahr richtig gut. Die Aktie kannte nur eine Richtung, gen Norden. Selbst im gestern deutlich eingetrübten Börsenumfeld zeigten sich die Papiere erfreulich stabil.

 

© Grenkeleasing
© Grenkeleasing

Diese Entwicklung sollte weiter durch die jüngste Meldung unterstützt werden. Grenkeleasing gab bekannt, dass man im Jahr 2015 in Bezug auf das Neugeschäftswachstum die eigenen Erwartungen deutlich übertreffen konnte.

 

Sparten mit deutlichem Zuwachs

In der Gruppe Leasing einschl. der Franchisepartner erreichte der Konzern ein Neugeschäftsvolumen von 1,35 Mrd. Euro und damit ein Plus von 20,1%. Die Prognose des Unternehmens lag bei einer Spanne von 11 bis 15%.

In der Gruppe Factoring einschl. Franchisepartner stieg das Neugeschäftsvolumen von zuvor 208,8 Mio. Euro auf 324,6 Mio. Euro und damit um 55,5%.

Dabei erreichte der Deckungsbeitrag 2 in der Leasingsparte 245,5 Mio. Euro nach 218,4 Mio. Euro im Vorjahr. Die DB2-Marge lag bei 18,1% und die DB1-Marge bei 13,5%.

 

Grenkeleasing jetzt auch in Südostasien

Insgesamt verzeichnete Grenkeleasing im vergangenen Jahr mehr als 355.000 Leasinganfragen. Daraus wurden 159.000 Leasingverträge generiert, wobei der Mittelwert pro Vertragsabschluss bei 8.553,00 Euro lag. Seit dem vierten Quartal des Vorjahres ist der Konzern auch erstmals in Südostasien vertreten. Hier wurde ein Franchisevertrag in Singapur unter Dach und Fach gebracht.

Einen starken Anstieg verzeichnete die Grenke Bank. Hier kletterte die Existenzgründungsfinanzierung incl. des Mikrokreditgeschäftes auf 19,6 Mio. Euro und damit

um 72,8% im Vergleich zum Vorjahr.

 

Chance für Aktionäre

Zugleich eröffnete Grenkeleasing die Möglichkeit, dass Aktionäre wieder die Möglichkeit bekommen sollen, statt einer Dividende als Barzahlung ganz oder teilweise Aktien des Konzerns zu beziehen. Ein entsprechender Beschluss sollte dann auf der Hauptversammlung zur Abstimmung kommen.

160105 Grenkeleasing

Wie bereits erwähnt, hielt sich die Aktie von Grenkleasing am gestrigen Tag durchaus stabil, wenngleich auch mit einem geringen Verlust. Der nächste stärkere Widerstand liegt bei 185,00 Euro. Würde es gelingen, diesen zu durchbrechen könnte ein neuer Angriff auf das bisherige Jahreshoch bei 189,00 Euro erfolgen.

%d Bloggern gefällt das: