Hacker-Angriff bei Facebook – fast 50 Millionen Nutzer betroffen

Am Freitag kam es zu einem Hacker-Angriff bei Facebook. Die Folgen sind noch nicht absehbar, aber fast 50 Mio. Nutzer sind betroffen.

Es wurden von den Angreifern digitale Schlüssel gestohlen, mit denen sie “die Profile nutzen konnten als seien es ihre eigenen”, sagte Facebook-Manager Guy Rosen am Freitag. Allerdings hätten die Hacker nach den bisherigen Erkenntnissen keine privaten Nachrichten abgerufen oder versucht, etwas im Namen der betroffenen Nutzer bei Facebook zu posten. Die Schwachstelle im System ist inzwischen geschlossen und das FBI sowie weitere Behörden eingeschaltet.

Facebook kennt Hacker nicht

Aufgefallen ist das Ganze, weil Profil-Informationen abgerufen wurden z. B. Namen, Geschlechter und Wohnorte. “Wir wissen nicht, wer hinter dieser Attacke steckt”, sagte Chef Mark Zuckerberg in einer schnell einberufenen Telefonkonferenz.

Aktie verliert 3 %

Dieser Angriff kommt für Facebook zu einem sehr ungünstigen Zeitpunkt, denn man hat noch mit den Auswirkungen des letzten Datenskandals um Cambridge Analytica zu kämpfen. Außerdem versucht das Unternehmen gerade mit viel Einsatz, die Plattform vor den wichtigen US-Kongress-Wahlen im November abzusichern. Der Aktie kam der jüngste Angriff auch nicht zugute, der Wert sackte nach der Mitteilung um rund 3 % ab.

%d Bloggern gefällt das: