Heidelberger Druck mit Umsatzzahlen

Heidelberg Druck ist ins Schlingern geraten. Zwar konnte der Druckmaschinenbauer für sein zweites Fiskaljahr eine unerwartet starke Gewinnsteigerung melden. Doch sowohl beim Umsatz als auch beim Auftragseingang lag das Unternehmen unter den Erwartungen. Damit stehen auch die bisherigen Prognosen für das Gesamtjahr unter verschärfter Beobachtung. Nach den zuletzt starken Kursgewinnen wechseln deshalb viele Anleger erst einmal auf die Seitenlinie, was den Aktienkurs in den vergangenen Tagen regelrecht zum Absturz brachte. Im Ergebnis wurde unsere Position im Musterdepot ausgestoppt und verkauft.

%d Bloggern gefällt das: